diy: kranzliebe die zweite… oder mein erster kleiderbügel-türkranz zur adventszeit

ich bin ein bekennender kranzlemming und was gibt es da näherliegendes als auch zu weihnachten einen weihnachtskranz für die türe zu binden?

hätte mir das allerdings jemand im vergangen jahr zu weihnachten vorgeschlagen, ich hätte ihn für verrückt erklärt!

niemals hätte ich gedacht, dass ich jemals auf die idee käme uns einen „spießigen“ türkranz zu binden :-)))

aber ich finde ein türkranz muss absolut nicht spießig sein!!! und schon gar nicht ein türkranz aus einem kleiderbügel!!! das netz ist voller wunderschöner, schlichter und natürlich gebundener (tür-)kränze! ganz besonders haben eukalyptuskränze, seit dem vergangenen jahr, mein herz erobert!!! und zudem macht es mir einfach riesigen spaß einen kranz zu binden.

für unseren weihnachtlichen türkranz hatte ich mich für einen mix aus seidenkiefer, kleinblättrigem eukalyptus und roten beeren entschieden.

aber bevor ich mit dem binden starten konnte musste zunächst einmal der bügel rund gemacht werden :-)))

dabei habe ich mir meine daumen an den starken einbuchtungen der schulterpartien des bügels wundgedrückt. da half leider auch keine zange. die einbuchtungen waren für mich einfach zu stark gekantet. aber eine starke helfende hand hatte es dann geschafft. der rest war wirklich sehr leicht in form zu biegen. für die kanten am fuß des bügelhakens hatte ich eine zange zur hilfe genommen. mit der zange waren die kanten ganz leicht und ruckzuck glattgebogen.

nachdem ich den bügel rund gebogen hatte, habe ich mit dem binden begonnen. dabei habe ich mich von außen nach innen gearbeitet. beim binden lasse ich mich immer tragen. der kranz entsteht beim binden. zu beginn habe ich lediglich eine grobe vorstellung davon, welche materialien ich verwenden möchte. und nicht selten finden materialien, die ich zuvor mit einbinden wollte, doch nicht ihren platz am ring.

folgt eurem gefühl… und es muss nicht immer perfekt sein, denn das unperfekte ist genau richtig und macht den scharm aus.

habt viel spaß beim binden und eine wundervolle adventszeit!!!

Advertisements

DIY: festlicher kerzenleuchter

ich bin definitiv im bastelfieber… und meine bucket list für die adventszeit reduziert sich doch tatsächlich :-)))

gestern habe ich nun diesen kerzenleuchter gebastelt… es ist ein wirklich sehr schnelles und einfaches diy…

alles was ihr dafür benötigt ist:

* 1 leere flasche nach wunsch

* 1 kerze

* tannengrün, eukalyptus- oder olivenzweige… je nach vorliebe

* rosenschere

* messer

* wasser

als erstes schneidet ihr euch einen zweig in passender größe zur flasche ab. diesen zweig schiebt ihr nun durch den flaschenhals in die flasche.

das kann ein bisschen zeit und geduld brauchen, je nachdem wie groß eure öffnung ist.

sobald ihr euren zweig in der flasche habt, füllt ihr die flasche mit wasser bis oben auf. Lasst genug platz, denn die kerze muss ja auch noch hineinpassen.

dass wasser fungiert wie ein vergrößerungsglas und lässt den zweig größer und plastischer wirken… eine wunderschöne wirkung!!! also keine sorge, wenn euch der zweig in der flasche zu klein und unscheinbar erscheint. Dies ändert sich in dem moment, in dem ihr die flasche mit wasser auffüllt…

im nächsten schritt spitzt ihr den zweig mit dem messer an, denn dieser wird von unten in die kerze gepichst. anschließend spitzt ihr mit dem messer eure kerze an, damit sie gut in den flaschenhals passt. um der kerze noch mehr halt in der flasche zu geben, könnt ihr sie ein wenig anschmilzen, bevor ihr sie in die flasche drückt.

und nun müsst ihr euch nur noch einen hübschen platz für euren neuen weihnachtlichen kerzenhalter suchen!

unser steht nun mit einem kleinen weihnachtsbäumchen am fenster und ich freue mich wieder riesig am anblick :-)))

wir haben eine nissedor und bei uns ist nun ein julenisse eingezogen

zu unserer weihnachtsdekoration gehört in diesem jahr eine nissedor, denn gestern ist der julenisse bei uns eingezogen.

gestern habe ich zusammen mit den kindern alles für unseren mitbewohner hergerichtet. wir haben seine tür gestrichen, eine leiter gebaut und geweißt… wir haben ihm ein türschild und einen briefkasten gebastelt… später haben wir alles auf die obere etage getragen und dem nisse zwischen den kinderzimmern sein zu hause für die adventszeit hübsch aufgebaut. nun liegt vor seiner tür eine holzscheibenfußmatte und daneben ein neues paar klumpen, extra nur für ihn gekauft :-)))… auch eine bank und kleine tannen haben dort ihren platz gefunden.

kennt ihr die nissedor? und seinen bewohner? nein? dann möchte ich euch von ihm erzählen…

der nisse ist ein kleiner mann mit weißem bart und roter mütze. der name nisse ist eine ableitung von niels, der dänischen form von nikolaus. die nisse sind eine art kleine kobolde. sie spielen in der dänischen und norwegischen tradition eine wirchtige rolle. in schweden und finnland gibt es eine ähnliche figur. sie heißen dort tomte/ tonttu.

er lebt traditionell und unsichtbar in unseren häusern und ställen. der nisse beschützt das grundstück und kümmert sich besonders um die haustiere. sollte man ihn nicht gut behandeln, dann spielt er einem streiche oder aber, er verlässt den hof.

sicherlich kennt ihr alle nils holgersson, oder!?!… als ich klein war habe ich die geschichte um den winzigen nils holgersson, der mit den gänsen lebt, geliebt… und unsere kinder lieben ihn ebenso. aber nils holgersson war ja nicht immer so winzig? nein! als er noch ein normaler junge war, war er nicht gut zu tieren auf seinem hof und hat dann auch noch den nisse geärgert, der ihn zur lehre schrumpfen ließ.

im heutigen dänemark kommt am häufigsten der julenisse (weihnachtsnisse) vor. er ist dort fester bestandteil der dänischen weihnachtstradition. der julenisse hilft dem weihnachtsmann bei den geschenken und erwartet dafür in der adventszeit eine gegenleistung von den hausbewohnern. der julenisse ist der einzige nisse mit einer familie.

und so stellen wir ihm nun seit gestern, jeden abend eine kleinigkeit vor seine tür :-)))… denn wir wollen ja nicht riskieren, dass er uns streiche spielt und unser haus verlässt!

hättet ihr auch gerne eine nissedør?

alles was ihr dafür benötigt sind:

* eine puppentür oder nissedør (wie z.b. diese)… wir haben unsere nissedør bei søstrenegrene gekauft, zusammen mit den winzig kleinen holzklumpen.

* ein schaschlikspieß und drei holzeisstäbchen (wie z.B. diese)

* ein paar kleine holzklumpen (wie diese)

* puppenstubenzubehör (stuhl, holzbank, etc.)

* holzscheiben

* tannenbäumchen (z.b. wie diese)

* eine streichholzschachtel als briefkasten

* acrylfarben und pinsel

* doppelseitiges klebeband

* heißklebepistole

– türe in wunschfarbe streichen… wir hatten noch einen rest farrow & ball farbe. diese hatte ich mit weiß ein wenig aufgehellt.

– leiter aus schaschlikspieß und eisstäbchen basteln: zunächst den schaschlikspieß in zwei gleich große stücke und die eisstiele in 5 gleich große stäbchen sägen. anschließend alle teile mit einer heißklebepistole zusammenkleben. zum schluß die leiter in wunschfarbe streichen.

– für den briefkasten eine kleine streichholzschachtel mit weißem papier umkleben und rot streichen.

– aus einem stück eisstäbchen ein türschild sägen und in wunschfarbe streichen.

– das türschild und den briefkasten mit einem weißen stift beschriften.

– nissedør und briefkasten mit doppelseitigem klebeband auf der rückseite bekleben und an der wand befestigen.

– das türschild ebenso mit dem doppelseitigem klebeband versehen. anschließend klebt ihr das namensschild auf die tür.

– die leiter an die fußleiste lehnen und die holzscheibenfußmatte vor die tür legen. daneben die kleinen holzklumpen und die anderen puppenstubenutensilien stellen, für die ihr euch entschieden habt.

– kleine tannenbäumchen und eine bank dazu…

f e r t i g  ist euer julenisse zuhause… eure nissedør!!!

und nun wünsche ich euch ganz viel spaß beim nachbasteln und genießen!!!

wir lieben unsere kleine nissedør und wir lieben mythen und geschichten!… wir finden die vorstellung, dass es so kleine wesen gibt, die den menschen und tieren helfen, wundervoll! eine hübsche vorstellung oder?

adventskalender… alle jahre wieder… der frühe vogel und so… oder das gibt es hinter unseren türchen!!!

sooo früh war ich noch nie, nie, niiieee mit den adventskalendern unserer kinder fertig! ich kann es noch gar nicht glauben und bin selbst völlig überrascht :-)))… denn bislang gehörte ich eher der fraktion last-minute-befüllung an… der frühe vogel kann mich mal und so weiter…

aber in diesem jahr wollte ich einfach entspannt in die adventszeit starten… das ich allerdings wirklich zwei wochen vorher bereits komplett fertig bin, hat ganz einfach damit zu tun, dass ich mich um eine woche im datum vertan hatte! :-)))… und ich gebe zu, nicht ganz unschuldig daran ist der ganze weihnachtscontent im netz, der mich gefühlt schon seit wochen begleitet und mir das gefühl gab, ich bin spät dran…

und somit hängen nun seit samstagabend die adventskalender unserer kinder an rot-weißen schnüren an unserer treppe… in den kommenden tagen werden auch noch das tannengrün und die beeren folgen und dann ist alles fertig.

im gegensatz zu dem „wie soll unser adventskalender ausschauen“ ist das befüllen für mich immer recht schnell und leicht geschafft.

ich habe euch hier einmal unsere vier ideen zur befüllung unserer adventskalender-  sortiert nach alter – aufgeschrieben:

idee 1: (3jahre) krippe im adventskalender – unser erster adventskalender

als unsere mademoiselle 3 jahre alt war und zum ersten mal ganz bewusst die adventszeit, das ritual und die damit verbundene geschichte mitbekam, hatten wir beschlossen, dass es zeit für ihren ersten adventskalender wird. über den inhalt hatten wir uns zuvor gedanken gemacht. es sollte keinen zuckerschock und spielzeugkonsum geben. wir wollten ihr die weihnachtsgeschichte und die geschichte zum adventskalender nahebringen. wir hatten uns deshalb dazu entschieden, eine krippe zu kaufen und diese mit dem adventskalender zu verbinden.

wir hatten uns damals für die kleine bunte haba krippe entschieden. sie ist hübsch bunt, was kleine kinder besonders lieben und die krippenfiguren schauen freundlich aus!!! die krippenfiguren hatten wir gleichmäßig auf die kleinen selbstgenähten stiefelchen verteilt.

dazu hatte ich ein buch zur weihnachtsgeschichte gekauft, aus dem wir ihr in der adventszeit immer vorlasen… mit jedem adventstürchen füllte sich unsere krippe mehr und mehr mit ihren figuren und die geschichte um weihnachten wurde für unsere kleine greifbar.

am 24.dezember war die krippe, mit dem jesuskind im stiefelchen, vollständig… und somit war der tag gekommen, wo unsere krippe unter den tannenbaum in die selbstgebaute krippe des opas einzog.

seitdem wird bei uns am ersten adventstag die kleine haba krippe aufgebaut und zieht am 24. dezember, wenn wir den baum als familie schmücken, in ihr zu hause unter den weihnachtsbaum.

idee 2: (4jahre bis teeniealter) adventskalender playmobil, lego und co.

super praktisch!!! da unsere kinder beide playmobil lieben – und unser sohn auch lego -, war für uns die befüllung der adventskalender nie ein großes problem.

denn bei diesen fertigen kalendern braucht man den inhalt nur auf die kleinen türchen verteilen, ein bisschen schoki dazu, und fertig ist der adventskalender…

in diesem jahr hat sich unser sohn wieder für einen playmobilkalender entschieden… seeehr mamafreundlich! :-)))

idee 3: (4Jahre – bis zum teeniealter) eigene ideen, diy´s, über das jahr gekaufte kleinigkeiten

wir hatten auch zwei mal den inhalt für den kalender über das jahr verteilt immer mal wieder zusammengetragen und befüllt… mit kleinen radierern, stempeln, aufklebern, tatoos, pixbüchern, stiften, kleinen spielen oder selbstgemachten sachen.

wenn man die ganzen vielen kleinigkeiten über das jahr verteilt zusammensucht, dann ist es eine sehr entspannte art und weise einen adventskalender mit inhalt zu füllen.

idee 4: (teenie-inhalt…)

da wir nun seit diesem jahr unseren ersten teenie im haushalt haben, hat sich auch der adventskalenderinhalt verändert.

und neben den fertigen adventskalendern, ist dieser teenie-adventskalender, nun der für mich zweit-schnellste und – einfachste adventskalender. ein kurzer besuch bei dm und hema und der kalender war fertig!!!

ich befürchte allerdings, dass der adventskalender in einigen jahren für einen teeniejungen nicht mehr so leicht zu befüllen sein wird, aber zum glück hat das ja noch ein paar jährchen zeit! :-)))

braucht jedes kind seinen eigenen Adventskalender?

ich denke, das muss jede familie ganz individuell für sich entscheiden. bei uns war es so, dass in den ersten jahren, als unser mini noch sehr klein war, es immer einen kalender für beide kinder zusammen gab und die türchen im wechsel geöffnet wurden.

es war immer schön mit anzusehen, wie sie zusammen die stiefelchen öffneten… die große schwester dem kleinen bruder alles genau erklärte, während er ihr mit großen augen zuhörte und alles bewunderte was sie tat und sagte… später wurde auch schon einmal diskutiert, wer denn nun dran sei mit dem öffnen… was aber nie ein problem war, denn ein kind hatte die graden, das andere die ungraden zahlen.

im stiefelchen war immer ein kleines spielzeug… z.b. ein teil der playmobil weihnachtsmann-werkstadt, was für beide da war und geteilt wurde. zudem gab es immer ein stückchen schoki oder ein paar rosinen (unsere kinder lieben rosinen) für jeden…

mit vier und fünf jahren gab es dann für unseren mini auch eigenen spielzeuginhalt… wie z.b. ein radiergummi, tatoos, ein kleines auto, ein kleines pixibüchlein etc.

allerdings gab es, bis einschließlich fünf, einen gemeinsamen adventskalender. seinen ersten eigenen adventskalender bekamen unsere kinder erst, als unser mini 6 jahre alt wurde.

das war für unsere kinder gut so. ich glaube, sie hätten auch immer noch einen gemeinsamen, wenn wir nicht beschlossen hätten: „so, nun ist es zeit! jeder bekommt seinen eigenen adventskalender.“ :-)))

der inhalt wurde und wird auch jetzt immer noch gemeinsam bestaunt und auch gerne schon einmal mit einander getauscht ;-)))

und nun wünsche ich euch eine wunderbare und hyggelige adventszeit mit vielen wunderbaren stunden mit euren liebsten!!!