sinta claas, chris crinkle, santa claus, heiliger st.nikolaus… sintaklaas in harlingen und kindheitserinnerungen…

weiß jemand von euch um die sinterklaas tradition in holland und dass dort sinterklaas stärker gefeiert wird als weihnachten? so ist z.b. in holland der 24.dezember auch für viele noch ein ganz normaler arbeitstag.

sinta claas bedeutet für mich kindheitserinngerungen… denn ich bin u.a. in holland, mit den holländischen und deutschen traditionen, aufgewachsen. in meiner familie war weihnachten immer das hauptfest, so ist es allerdings nicht in holland. als kind war es für mich oft sehr irritierend und nicht zu verstehen, warum sinterklaas dort mehr gefeiert wird als weihnachten. aber als kind habe ich es dann einfach genossen, zwei große feste zu feiern :-)))… man sollte ja immer das positive sehen ;-)))

und so saß ich immer gespannt mit meinen cousinen und später auch mit meinem bruder und cousin vor dem fernseher um die ankunft sinterklaas mit seinem großen schiff zu feiern. später am abend dann, wenn es dunkel wurde, klopfte es an der haustüre und dort stand „sintaklaas met sin zwarte piet“, der uns „snoopje“ schenkte… das war damals wirklich sehr aufregend für mich und ich ließ deshalb auch immer sehr gerne meinen cousinen den vortritt :-)))

die sinterklaas-tradition in holland…

ab mitte november, so ca. drei wochen vor dem eigentlichen fest, kommt sinterklaas mit seiner gefolgschaft auf seinem dampfschiff voller geschenke in holland an. und ab da ist sinterklaas im niederländischen fernsehen präsent. der einzug des sinterklaas wird live im Sinterklaasjournaalausgestrahlt. das ist eine art tagesschau (wie logo/kika) für kinder. hier wird anschließend mehrmals die woche, in einer art reportage, über die erlebnisse vom „sint“ berichtet wird.

laut der tradition reitet er mit seinem weißen schimmel über die hausdächer und bringt mit seinen helfern geschenke und süßigkeiten für die kinder. deshalb stellen dann die kinder in holland abends regelmäßig ihre stiefel und schuhe in den hausflur und an die türe – „je schoen zetten“. früher wurden sie an den kamin gestellt, den es ja heutzutage in den meisten häusern leider nicht mehr gibt. in die schuhe wird dann, genau wie bei uns zu nikolaus, eine selbstgemachte zeichnung für den sinterklaas und eine saftige karotte für das treue pferd, gesteckt.

an jedem morgen, gleich nach dem aufwachen, führt dann natürlich der erste weg zu den schuhen… genau, wie bei uns in der adventszeit der erste weg morgens zum adventskalender führt. in den schuhen befinden sich meistens süßigkeiten, nüsse, mandarinen oder auch schon einmal eine kleine überraschung, wie stifte, büchlein etc.

pakjesavond

der höhepunkt der sinterklaas tradition ist der pakjesavond. der pakjesavond findet immer am 05. dezember, also nikolausabend, statt. am frühen abend, dann wenn es gerade dunkel geworden ist, klopft es an der haustür. ein ganz besonderer, aufregender und spannender moment für die kinder. kaum geklopft, muss „sint“ auch sofort richtig schnell sein, denn dann stürmen die kinder zur tür – in der hoffnung auch noch sinterklaas und seine helfer zu sehen – und schleifen, unter großer freude und jubel, den geschenkesack ins haus.

ich habe die unterschiedlichen traditionen in meiner familie sehr genossen. und ich denke, es hat mich als kind bereits geprägt… nicht nur das eigene und eine ist das richtige… es gibt so viel unterschiedliches und es bereichert. somit habe ich die weihnachtszeit immer sehr genossen und diese begann für mich schon mit der ankunft von sintaklaas.

sinterklaas ankunft in harlingen

als wir nun am 17.november die gelegenheit hatten, in harlingen die ankunft von sinterklaas und seiner gefolgschaft anzuschauen und zu feiern, war für uns natürlich klar, dass wir dorthin fahren würden.

unserem mini hatten wir nichts davon erzählt und somit war es für mich doppelt aufregend… endlich einmal sintaklaas und seine ankunft in real zu sehen (auch wenn ich nun bereits erwachsen bin – für manche dinge wird man einfach niemals zu alt) und dann auch noch unseren mini damit zu überraschen. unsere mademoiselle hatten wir später in unsere pläne eingeweiht und selbst als teenie war sie ganz aufgeregt und begeistert… wusste sie doch aus meinen erzählungen um diese tradition.

und so machten wir uns gaaanz früh (für ein wochenende ;-))) auf den weg nach harlingen um dem großen sinterklaas empfang beizuwohnen.

und jaaa, das ist in holland ein großer empfang… denn sinta claas ist in holland eine große persönlichkeit und seine ankunft ein ganz besonderer anlass auf den sich klein wie groß riesig freuen. jedes jahr kommt sinta claas mit seinem „stoomboot“ (dampfschiff) über das große meer aus spanien angereist… in die häfen der niederlande… und ihm und seiner gefolgschaft zu ehren wird ein riesiger empfang bereitet, wo er vom bürgermeister begrüßt wird…

warum aus spanien, das weiß heute keiner so genau. denn eigentlich geht die figur des sinterklaas, genau wie die figur des heiligen st. nikolaus, auf den bischof aus myra zurück, dessen gebeine später nach bari auf sizilien überführt wurden. es wird vermutet, das dies dem niederländischen grundschullehrer jan schenkman (1806-1863) zu verdanken ist. er ist der begründer der sinterklaas-tradition, so wie sie noch heute in modernisierter form gefeiert wird.

anschließend zieht sinterklaas immer mit seiner gefolgschaft in einem großen umzug zum rathhaus, verteilt kruidnoodjes (eine art spekulatius/ gewürzgebäck) und snoopje (süßigkeiten) und sammelt bereits die ersten briefe/ wunschzettel der kinder ein… später dürfen die kinder sinterklaas dort besuchen, mit ihm sprechen, ihren brief abgeben und sich mit ihm fotografieren lassen.

ich finde es eine ganz wundervolle tradition. und die ankunft sinterklaas in harlingen zu erleben, machte es besonders schön, denn diese kleine küstenstadt, mit ihren sehr alten häusern gehört im ganzen zum unesco weltkulturerbe. die komplette innenstadt mit ihren alten häusern steht unter denkmalschutz.

sie ist wirklich atemberaubend schön, durchzogen mit vielen kleinen grachten – auf denen alte große schiffe liegen… mit seinen vielen schiefen häusern, in denen sich die türen und fenster in unterschiedliche richtungen neigen… mit einem alten jachthafen in dem mehrere alte mehrmaster liegen…

eine unglaubliche schönheit, auch an einem kalten novembertag… und um ein vielfaches schöner muss es im sommer sein. wir werden harlingen auf jeden fall noch einmal besuchen…

Advertisements