schnelle diy geschenkidee: weihnachtliches handtuch selbst bedruckt…

habt ihr schon alle weihnachtsgeschenke zusammen?… wir haben es nahezu geschafft…

alle geschenke sind gekauft. nur ein paar kleine selbstgebastelte geschenke müssen noch fertig gestellt werden. wie in jeden jahr gibt es auch in diesem wieder ein paar selbstgebastelte geschenke… es macht mir immer so viel spaß etwas selbst zu kreieren! selbstgebastelte geschenke sind für mich etwas ganz persönliches, denn sie sind immer mit ganz viel liebe gebastelt…

in der vergangenen woche habe ich das erste handtuch bedruckt. es ist wirklich sehr leicht und für jeden machbar!

auf den folgenden bildern zeige ich euch nun, wie ich es gemacht habe.

zum bedrucken des handtuchs habe ich folgende dinge verwendet:

* 1 geschirrhandtuch aus 50% Baumwolle und 50% Leinen

* textilfarbe in schwarz

* stempel

* pinsel

* papiertücher

* lineal

* pappe als unterlage und eine unterlage nach wahl, die auch ruhig farbe abbekommen darf

zuerst sollten die handtücher vor dem druck gewaschen werden, damit sämtliche rückstände von einer eventuellen impregnierung entfernt sind. das ist wichtig, damit die textilfarbe gut haften kann.

nach dem waschen habe ich das handtuch gebügelt. denn wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, knittert es aufgrund der materialzusammensetzung sehr stark. das bedrucken des handtuchs funktioniert einfach besser, wenn es glatt ist ;-))

im nächsten schritt nehmt ihr nun euren stempel zur hand und bestreicht ihn mit der textilfarbe.

wenn ihr den stempel mit farbe bestreicht, solltet ihr darauf achten, dass sich keine farbe außerhalb des motives, z.b. am rand, befindet. denn ansonsten hinterlässt der stempel flecken und kein schönes druckmotiv.

den stempel habe ich selbst aus einem radiergummi geschnitzt… dazu zeichnet ihr euer wunschmotiv auf den radiergummi auf und cutted entlang der linien das überschüssige material ab.

wichtig ist dabei, dass ihr das motiv gut herausarbeitet, so dass es erhaben ist und später beim druck gut zu erkennen.

damit sich alle gestempelten motiv-reihen im gleichen abstand und einer linie befinden, hatte ich mir ein lineal als hilfslinie auf das handtuch gelegt.

wenn ihr euer handtuch fertig bestempelt habt, dann solltet ihr es gut trocknen lassen, bevor ihr es bügelt.

auf den textilfarben gibt es immer für das jeweilige produkt eine fixierungsanleitung. in meinem fall hieß es, dass ich das motiv 3min. Auf höchster stufe bügeln sollte.

ich habe das handtuch sicherheitshalber doppelt so lange gebügelt… denn ich will ja schließlich kein risiko eingehen, dass das hübsche handtuch bei der ersten wäsche bereits farbe verliert.

und nun wünsche ich euch viel spaß beim nachbasteln… ich bin dann wieder kekse backen! seltsamerweise verschwindet hier immer unser weihnachtskeksvorrat in lichtgeschwindigkeit! :-)))

Advertisements

diy traumfänger… oder catch my dream you beautiful dream catcher

DSC_0017a

kennt ihr das?… abends geht es zu spät ins bett, der schlaf in der nacht ist auch nicht wirklich grandios und am anderen tag hängt ihr durch? die tage nach solchen nächten sind bei mir dann leider immer für die tonne…

so erging es mir am samstag vor einer woche. nachmittags habe ich dann aber doch noch einmal die kurve bekommen und bin kreativ geworden. und wie passend… denn auf meiner diy-liste stand an diesem tag mein traumfänger :-)… and believe it or not… aber die erste nacht unter ihm war einfach unglaublich entspannt und erholsam :-)))

DSC_0119a.jpg

ein riesen großer traumfänger stand schon länger auf meiner diy-to-do-liste!!! ehrlich gesagt, schon seit dem ich mich in unserem südfrankreichurlaub in einen wunderschönen traumfänager verliebt hatte. an einem unserer ersten urlaubstage waren wir in antib… dort fand abends, vor der stadtmauer der altstadt, ein wunderschöner kreativmarkt mit vielen wunderschönen handgefertigten dingen statt. am liebsten hätte ich so richtig zugeschlagen, aber leider hatten wir in unserem auto keinen platz mehr für all diese wunderbarkeiten.

und dort hing er!!! ein wunderschöner großer weißer traumfänger im bohostyle! aufwendig mit einer spitzendecke und unzähligen perlen und großen weißen federn gearbeitet!!! ich war blitzverliebt… aber wie gesagt, in ermangelung des stauraums musste er leider dort bleiben! … also nahm ich mir noch dort vor, der kommt auf meine diy-bucket-list :-)))

und an diesem wochenende war es nun endlich soweit. den holzreifen für unseren traumfänger hatte ich schon vor langer zeit im netz bestellt. ein wenig zeit benötigte ich, bis in meinem kopf eine genaue vorstellung da war, welche materialien ich verwenden wollte und wie letzendlich unser traumfänger aussehen sollte.

aber dann war alles fertig… im kopf und auf der zutatenliste :-))) somit habe ich mich dann am wochenende hingestellt und unseren traumfänger gebastelt.

DSC_0015aa.jpg

so ein traumfänger ist wirklich sehr leicht selbst zu basteln. man kann seiner fantasie dabei freien lauf lassen und alle möglichen materialien verarbeiten, die man im hause hat oder in der natur findet.

so und nun will ich auch zeigen, wie einfach er tatsächlich zu machen ist. auf geht’s…

DSC_0097a.jpg

alles was ihr für einen traumfänger benötigt:

  • ein reifen in eurer wunschgröße, aus holz oder metall… mein reifen ist ein gymnastikreifen aus holz mit einem durchmesser von 60 cm
  • weißer baumwollfaden
  • weißer baumwollstoff
  • wollreste in wunschfarbe
  • pompom maker
  • perlen

         und

  • federn

DSC_0005aa.jpg

als erstes messt ihr euer baumwollgarn ab. bei der größe unseres reifens habe ich gut 4m baumwollband abgeschnitten.

anschließend makiert ihr auf eurem gynmastikreifen die stellen mit einem bleistift, wo das baumwollgarn in der ersten runde um den reifen geschlungen wird.

DSC_0017a (2).jpg

wichtig! es wird insgesamt nur zweimal genkotet. 1x zum start und 1x zum ende. dazwischen wird der baumwollfaden mittels schlingen im reifen gespannt.

1.reihe: an der startmakierung knotet ihr euer baumwollgarn in der art an, das sich der knoten auf der rückseite des reifens – und somit später nicht sichtbar- befindet.

anschließend nehmt ihr das bauwollgarn und spannt es zur nächsten makierung. befestigt nun den faden dort, in dem ihr ihn um den reifen schlingt und zwischen reifen und faden nach vorne holt. somit ist der faden fest gespannt und um den reifen geschlungen. so fahrt ihr fort, bis ihr am anfang wieder angekommen seit.

DSC_0022a.jpg

DSC_0032a

hier wird es nun ein bisschen tricky, aber nicht schwer. zunächst schlingt ihr den baumwollfaden erneut um die erste stelle wie bei den anderen knoten.

dann nehmt ihr den baumwollfaden bis zur mitte der ersten spannung und umschlingt nun hier das gespannte baumwollgarn der ersten reihe in der gleichen art wie bereits zuvor in der ersten reihe.

DSC_0055a.jpgso fahrt ihr nun fort, bis ihr nur noch ein winziges loch in der mitte habt. hier müsst ihr nun den baumwollfaden ein zweites mal knoten.

DSC_0060a

fertig ist eure traumfänger bespannung. wichtig hierbei!!! während der ganzen zeit müsst ihr den faden immer straff spannen. nur so bewegt ihr euch zur immer kleiner werdenden mitte hin.

DSC_0070a

DSC_0076a.jpg

ist eure reifenbespannung fertig, so könnt ihr eurer fantasie freien lauf lassen und den traumfänger nach euren eigenen wünschen verzieren.

solltet ihr euren traumfänger mit bommeln verzieren wollen, so könnt ihr in meinem post zu den bommel accessoires nachlesen, wie es funktioniert.

ich habe mich bei unserem traumfänger für streifen aus baumwollstoff und bommeln, und gegen federn, entschieden! wir mögen keine gekauften federn an unserem traumfänger haben… gesammelte wären für uns etwas anderes. bei den gekauften weiß ich aber leider nicht woher sie stammen und unter welchen umständen sie für die tiere „geerntet“ wurden…

DSC_0102a.jpg

DSC_0082a

DSC_0074a

und nun wünsche ich ganz viel spaß beim kreieren eurer traumfänger und süße träume!!!

DSC_0078a

bei uns wirkt er perfekt :))) ich schlummere wie ein kleines kind :)))