schnelle diy geschenkidee: weihnachtliches handtuch selbst bedruckt…

habt ihr schon alle weihnachtsgeschenke zusammen?… wir haben es nahezu geschafft…

alle geschenke sind gekauft. nur ein paar kleine selbstgebastelte geschenke müssen noch fertig gestellt werden. wie in jeden jahr gibt es auch in diesem wieder ein paar selbstgebastelte geschenke… es macht mir immer so viel spaß etwas selbst zu kreieren! selbstgebastelte geschenke sind für mich etwas ganz persönliches, denn sie sind immer mit ganz viel liebe gebastelt…

in der vergangenen woche habe ich das erste handtuch bedruckt. es ist wirklich sehr leicht und für jeden machbar!

auf den folgenden bildern zeige ich euch nun, wie ich es gemacht habe.

zum bedrucken des handtuchs habe ich folgende dinge verwendet:

* 1 geschirrhandtuch aus 50% Baumwolle und 50% Leinen

* textilfarbe in schwarz

* stempel

* pinsel

* papiertücher

* lineal

* pappe als unterlage und eine unterlage nach wahl, die auch ruhig farbe abbekommen darf

zuerst sollten die handtücher vor dem druck gewaschen werden, damit sämtliche rückstände von einer eventuellen impregnierung entfernt sind. das ist wichtig, damit die textilfarbe gut haften kann.

nach dem waschen habe ich das handtuch gebügelt. denn wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, knittert es aufgrund der materialzusammensetzung sehr stark. das bedrucken des handtuchs funktioniert einfach besser, wenn es glatt ist ;-))

im nächsten schritt nehmt ihr nun euren stempel zur hand und bestreicht ihn mit der textilfarbe.

wenn ihr den stempel mit farbe bestreicht, solltet ihr darauf achten, dass sich keine farbe außerhalb des motives, z.b. am rand, befindet. denn ansonsten hinterlässt der stempel flecken und kein schönes druckmotiv.

den stempel habe ich selbst aus einem radiergummi geschnitzt… dazu zeichnet ihr euer wunschmotiv auf den radiergummi auf und cutted entlang der linien das überschüssige material ab.

wichtig ist dabei, dass ihr das motiv gut herausarbeitet, so dass es erhaben ist und später beim druck gut zu erkennen.

damit sich alle gestempelten motiv-reihen im gleichen abstand und einer linie befinden, hatte ich mir ein lineal als hilfslinie auf das handtuch gelegt.

wenn ihr euer handtuch fertig bestempelt habt, dann solltet ihr es gut trocknen lassen, bevor ihr es bügelt.

auf den textilfarben gibt es immer für das jeweilige produkt eine fixierungsanleitung. in meinem fall hieß es, dass ich das motiv 3min. Auf höchster stufe bügeln sollte.

ich habe das handtuch sicherheitshalber doppelt so lange gebügelt… denn ich will ja schließlich kein risiko eingehen, dass das hübsche handtuch bei der ersten wäsche bereits farbe verliert.

und nun wünsche ich euch viel spaß beim nachbasteln… ich bin dann wieder kekse backen! seltsamerweise verschwindet hier immer unser weihnachtskeksvorrat in lichtgeschwindigkeit! :-)))

Advertisements

diy: kranzliebe die zweite… oder mein erster kleiderbügel-türkranz zur adventszeit

ich bin ein bekennender kranzlemming und was gibt es da näherliegendes als auch zu weihnachten einen weihnachtskranz für die türe zu binden?

hätte mir das allerdings jemand im vergangen jahr zu weihnachten vorgeschlagen, ich hätte ihn für verrückt erklärt!

niemals hätte ich gedacht, dass ich jemals auf die idee käme uns einen „spießigen“ türkranz zu binden :-)))

aber ich finde ein türkranz muss absolut nicht spießig sein!!! und schon gar nicht ein türkranz aus einem kleiderbügel!!! das netz ist voller wunderschöner, schlichter und natürlich gebundener (tür-)kränze! ganz besonders haben eukalyptuskränze, seit dem vergangenen jahr, mein herz erobert!!! und zudem macht es mir einfach riesigen spaß einen kranz zu binden.

für unseren weihnachtlichen türkranz hatte ich mich für einen mix aus seidenkiefer, kleinblättrigem eukalyptus und roten beeren entschieden.

aber bevor ich mit dem binden starten konnte musste zunächst einmal der bügel rund gemacht werden :-)))

dabei habe ich mir meine daumen an den starken einbuchtungen der schulterpartien des bügels wundgedrückt. da half leider auch keine zange. die einbuchtungen waren für mich einfach zu stark gekantet. aber eine starke helfende hand hatte es dann geschafft. der rest war wirklich sehr leicht in form zu biegen. für die kanten am fuß des bügelhakens hatte ich eine zange zur hilfe genommen. mit der zange waren die kanten ganz leicht und ruckzuck glattgebogen.

nachdem ich den bügel rund gebogen hatte, habe ich mit dem binden begonnen. dabei habe ich mich von außen nach innen gearbeitet. beim binden lasse ich mich immer tragen. der kranz entsteht beim binden. zu beginn habe ich lediglich eine grobe vorstellung davon, welche materialien ich verwenden möchte. und nicht selten finden materialien, die ich zuvor mit einbinden wollte, doch nicht ihren platz am ring.

folgt eurem gefühl… und es muss nicht immer perfekt sein, denn das unperfekte ist genau richtig und macht den scharm aus.

habt viel spaß beim binden und eine wundervolle adventszeit!!!

DIY: festlicher kerzenleuchter

ich bin definitiv im bastelfieber… und meine bucket list für die adventszeit reduziert sich doch tatsächlich :-)))

gestern habe ich nun diesen kerzenleuchter gebastelt… es ist ein wirklich sehr schnelles und einfaches diy…

alles was ihr dafür benötigt ist:

* 1 leere flasche nach wunsch

* 1 kerze

* tannengrün, eukalyptus- oder olivenzweige… je nach vorliebe

* rosenschere

* messer

* wasser

als erstes schneidet ihr euch einen zweig in passender größe zur flasche ab. diesen zweig schiebt ihr nun durch den flaschenhals in die flasche.

das kann ein bisschen zeit und geduld brauchen, je nachdem wie groß eure öffnung ist.

sobald ihr euren zweig in der flasche habt, füllt ihr die flasche mit wasser bis oben auf. Lasst genug platz, denn die kerze muss ja auch noch hineinpassen.

dass wasser fungiert wie ein vergrößerungsglas und lässt den zweig größer und plastischer wirken… eine wunderschöne wirkung!!! also keine sorge, wenn euch der zweig in der flasche zu klein und unscheinbar erscheint. Dies ändert sich in dem moment, in dem ihr die flasche mit wasser auffüllt…

im nächsten schritt spitzt ihr den zweig mit dem messer an, denn dieser wird von unten in die kerze gepichst. anschließend spitzt ihr mit dem messer eure kerze an, damit sie gut in den flaschenhals passt. um der kerze noch mehr halt in der flasche zu geben, könnt ihr sie ein wenig anschmilzen, bevor ihr sie in die flasche drückt.

und nun müsst ihr euch nur noch einen hübschen platz für euren neuen weihnachtlichen kerzenhalter suchen!

unser steht nun mit einem kleinen weihnachtsbäumchen am fenster und ich freue mich wieder riesig am anblick :-)))

diy’s für eine hyggelige adventszeit

als ich am vergangenen samstag ein bild unserer gesammelten diy werke der letzten drei 3 weihnachten bei instagram zeigte, bekam ich viele anfragen zu den einzelnen diy´s.

ich hatte euch deshalb versprochen in dieser woche noch einen post zu veröffentlichen, wo ich all unsere diy´s zeige, bzw. auf frühere post´s mit einer ausführlichen erklärung verlinke.

und wie es immer so ist, kommen 1000 unerwartete dinge in den tagen hinzu, die man so gar nicht gebrauchen kann, weil man ja eigentlich viel lieber einen post schreiben möchte…

aber jetzt habe ich es endlich geschafft! auch wenn meine nachtruhe dadurch heute leider ein wenig kürzer ausfallen wird :-(((

1. selbstgeschnitzter stempel… selbstbedrucktes geschenkpapier… & selbstgeklebte advents-/ geschenketütchen…

im dezember 2016 findet ihr im archiv einen ausführlichen posts hierzu… klickt einfach auf diesen link und ihr werdet direkt hingeleitet.

diese drei diy´s sind wirklich sehr leicht und schnell umgesetzt! und wie ich finde sehr hübsch anzusehen.

beim geschenkpapier könnt ihr eurer fantasie und derer eurer kinder natürlich freien lauf lassen!

probiert euch ruhig in unterschiedlichen stempelformen und anderen farben aus…

2. fimo basic-air geschenke- und weihnachtsbaumanhänger

auch dieses diy ist wieder sehr schnell und leicht nachgemacht. eine anleitung mit bildern findet ihr hier… das ist mein früherer blogspotblog. bei meinem umzug zu wordpress hatte die importierung meines alten blogs leider nicht richtig geklappt. somit sind einige blogartikel noch immer dort…

3. sterniger holzkugel – teelichthalter oder untersetzter

hier findet ihr eine ausführliche anleitung zu unseren schlichten und bezaubernden holzkugelsternen…

in dieser anleitung hatte ich die holzkugel auf einen dicken baumwollfaden aufgezogen. man kann an stelle des baumwollfadens auch einen feinen, weichen und sehr biegsamen basteldraht verwenden.

bei der verwendung des drahtes wird der stern fester. allerdings ist es auch schwieriger den draht hindurch zu fädeln, insbesondere bei den sternenspitzen.

der nachteil beim baumwollgarn ist, dass der stern nicht so fest wird und flexibler bleibt. das lässt sich allerdings dadurch lenken, dass man darauf achtet, das baumwollgarn nach jedem schritt immer ordentlich festzuziehen.

4. 3-d sterne

zu den 3-d sternen werde ich euch noch einen eigenen post schreiben.

denn diese sterne lassen sich für so viele hübsche ideen verwenden!!!

mama, ich brauche unbedingt und genau so eine knete… oder einfach selbstgemacht… unsere diy knete

mama, ich brauche unbedingt und genau so eine knete… unsere diy knete

was macht man, wenn die osterferien voller bastel- und abenteuerzeit vorbei sind, aber die kinder sich nun an beinahe tägliche bastelaktionen gewöhnt haben?… mmmhhh, tja… im zweifel weiterbasteln, würd ich sagen, oder? :-)))

wie viele von euch in unseren instastories verfolgt haben, waren wir in der zweiten ferienwoche in den haag.

und in einem dieser vielen tollen geschäfte dort, hatte unser minimeister knete in allen farben, formen und gerüchen entdeckt, die er unbedingt mitnehmen wollte. in diesem moment hatte ich die spontanidee knete selber zu basteln. warum soll es immer gekaufte knete sein? gedacht und auch gleich vorgeschlagen, waren unsere beiden begeistert und die knete schwupdiwup wieder im regal verschwunden :-)))… gemeinsam basteln und anschließend kneten gefällt uns ohnehin viel besser!!! 😉

IMG_1674a

knete selbst zu machen, ist wirklich sehr einfach. denn abgesehen von einer einzigen zutat, hat man in aller regel alles dafür zu hause. und diese eine zutat lässt sich schnell in jeder apotheke, oder in der geschirrspül-, waschmittelecke eines gut sortierten supermarktes finden.

IMG_1608a.jpg

alles was ihr benötigt ist:

*400g mehl

*200g salz

*2EL zitronensäure ( die besagte eine zutat ;-)))

*200ml kochendes wasser

*3EL Speiseöl

und

*lebensmittelfarbe – und vielleicht auch ein bischen glitzer 🙂

IMG_1611a.jpg

und dann kann es auch schon losgehen!!!

beim zusammenmischen müsst ihr keine besondere reihenfolge, wie beim kuchen backen, befolgen.

einzig: und das ist für das gelingen auch sehr wichtig, das wasser muss kochendes wasser sein!

IMG_1631aa.jpg

als erstes gebt ihr das mehl, salz und die zitronensäure in eure schüssel. als nächstes gebt ihr nun euer kochendes wasser hinzu. dieser schritt sollte natürlich nur von euch durchgeführt werden!

anschließend vermengt ihr alle zutaten – entweder mit dem handmixer und knethacken oder der küchenmaschine – bis sich alle zutaten zu einem wunderbaren teig verbunden haben.

IMG_1635aa.jpg

am besten lasst ihr euren teig ein wenig abkühlen, denn um ihn mit der hand weiterzukneten und die lebensmittelfarbe einzuarbeiten, ist er einfach noch viel zu heiß.

IMG_1645a.jpg

während ihr darauf wartet, bis euer teig ein wenig runtergekühlt ist, könnt ihr kleine porzellanschalen mit euren wunschfarben vorbereiten.

natürlich könnt ihr auch warten und zuerst den teig auf die schalen verteilen und dann die farbe hinzugeben.

IMG_1649a.jpg

IMG_1651a.jpg

wie gesagt, hierbei gibt es keine strikte vorgehensweise, die ihr einhalten müsst.

seit ihr soweit, das der teig in den kleinen schalen mit seiner farbe liegt, so könnt ihr mit dem färben der knete starten. Und das ist der part der knetenherstellung, der unseren kinder – und mit sicherheit allen anderen auch – am meisten spass gemacht hat. Abgesehen natürlich vom spielen mit der knete. Aber eigentlich beginnt das spielen mit der knete ja schon beim färben 😉

IMG_1659a.jpg

und dann ist eure selbstgemachte knete auch schon fertig. luftdicht und gut verpackt, hält eure knete – dank der zitronensäure – nun ca. bis zu einem halben jahr.

IMG_1675a.jpg

und das tolle an dieser knete… ihr könnt die kunstwerke eurer kleinen haltbar machen… dazu lasst ihr sie ca. eine woche auf der heizung trocknen und härtet sie anschließend für 30-60 minuten bei 160grad im backhofen aus.

IMG_1685a.jpg

IMG_1693aa

IMG_1696a

wir haben sie lediglich auf der heizung trocknen lassen. allerdings sind unsere kunstwerke auch recht dünn. hierbei ist ein austrocknen auf der heizung, denke ich, auch schon ausreichend.

IMG_1699a

wie ihr seht, ist es wirklich überhaupt nicht schwer knete selbst zu machen. es ist ein riesen spass für die kinder und zudem könnt ihr sie jederzeit, und unabhängig von den ladenöffnungszeiten, selber machen :-)))… also durchaus auch als nächtliches bespassungsprogramm zu verwenden – sollten die kleinen mal wieder meinen die nacht zum tag machen zu müssen. jaaa, so etwas gibt es auch außerhalb der pubertät und späteren partyzeit ab 16 ;-)))

zumindestens bei uns :-)))

so, und jetzt genug geschrieben… wir wünschen euch mindestens genau so viel spaß beim kneten wie wir ihn hatten!!!

bohrmaschine plus eier ergeben kleine schönheiten… oder löcher können so kleidsam sein :-))

IMG_0769 (3).jpgnachdem ich gestern unsere locheier auf instagram und in den insta-stories gepostet hatte, wollten ein paar von euch sehr gerne wissen, wie ich das gemacht habe.

also habe ich schnell ein kurzes diy für euch geschrieben.

die eier schauen vielleicht hochkomplizert aus, aber es ist absolut kein hexenwerk sie selbst hinzubekommen.

alles was ihr dazu benötigt sind:

*ausgepustete eier

*ein bleistift

*eine stecknadel

und

*bohrmaschine mit verschiedenen aufsätzen

als erstes nehmt ihr euer ausgepustetes ei und zeichnet euer wunschmuster mit dem bleistift leicht auf.

IMG_0840a.jpg

als nächstes nehmt ihr eure stecknadel zur hand und piekst die löcher im muster hiermit vor.

dieses vorpieksen erleichtert das spätere bohren der löcher. denn durch die minilöcher der stecknadel lässt sich die bohrernadel sehr gut plazieren und rutscht nicht immer wieder vom ei ab.

IMG_0852a.jpg

bei meinem ersten versuch ist es mir nämlich passiert, dass der bohrer wegrutschte und ich vor lauter schreck – das ei fallen zu lassen – am ei fester zugriff und hin war das hübsche ding :-((

die minilöcher sind also sozusagen das sicherungsnetz :-)))

am besten startet ihr mit dem kleinsten bohrer den ihr habt und nehmt später größere bohrer hinzu, um die löcher aufzubohren. somit behandelt ihr das ei sehr vorsichtig und es splittert oder platz nicht ab.

IMG_0862a.jpg

IMG_0867a.jpg

IMG_0869aa.jpg

wider erwarten war mein ausschuss an eiern sehr gering. um genau zu sein, habe ich lediglich ein ei durch das bohren so beschädigt, dass ich es nicht mehr verwenden konnte.

allerdings war es auch ein wenig meiner ungeduld geschuldet. also bohrt immer eher langsamer und vorsichtig, dann klappt es prima. und ist man einmal im flow, so will man gar nicht mehr aufhören ;-)))

IMG_0870aa.jpg

IMG_0871aa

und nun wünsche ich euch ganz viel spaß beim nachmachen, denn dieses diy ist auf jeden fall auch als last-minute geschenk- oder dekoidee geeignet.

solltet ihr es in diesem jahr nicht schaffen, dann kommt das nächste osterfest auf jeden fall :-))

von marmorierten eiern mit sukkulenten bewohnern an makramee ampel

was passiert, wenn man sich nicht entscheiden kann?… dann entstehen sukkulenten an marmorierten eierschalen im makrameekörbchen :-))…

DSC_0068aa

auch in diesem jahr hatte ich eigentlich überhaupt noch keine konkrete vorstellung davon, wie unsere osterdeko ausschauen sollte, als ich damit startete.

ich wusste lediglich, dass ich unbedingt eier marmorieren wollte… eigentlich auch wieder aufgebrochene eierschälchen begrünen wollte… ich sukkulenten liebe und, dass makramee seit geraumer zeit auf meiner to-do-liste ganz oben steht…

und plötzlich war sie da, meine idee!!!…

warum nicht alles gleichzeitig machen und mit einander kombinieren?… und et voilá… da war sie meine diesjährige osterdeko idee!!!…

DSC_0015a

DSC_0018a

und ich bin schwer verliebt!!!

im netz finden sich zahlreiche anleitungen zu den einzelnen komponenten! aber so, wie es immer bei mir ist, lese ich hier und da in anleitungen und letzentlich mache ich doch immer mein eigenes ding daraus.

jeder einzelne schritt ist wirklich sehr leicht und für jeden einfach nachzumachen! also keine scheu, traut euch!

DSC_0076aaa

starten wir doch mit den marmorierten eierschälchen:

hierfür benötigt ihr:

*eier

*nagellack

*ein kleines porzellanschälchen

*warmes wasser

*einen zahnstocher

DSC_0086a.jpg

anleitung:

zuerst schlagt ihr die eier oben an der spitze auf. ganz vorsichtig

und zaghaft, so dass nur lediglich die obere spitze aufgeschlagen wird und die schale nicht komplett zerbricht.

nun könnt ihr die obere schale abnehmen, so dass ihr ca. 2/3tel des eies übrig behaltet. dies ist euer späterer kleiner blumentopf.

den eiinhalt könnt ihr in eine tasse oder ein gefäß eurer wahl geben. hieraus lässt sich später ein perfektes frühstücksrührei machen! 😉

als nächstes füllt ihr sehr warmes, fast kochendes wasser ein in eure kleine porzellanschale. anschließend gebt ihr zügig ein paar tropfen nagellack in die wasserschale. zügig deshalb, damit das wasser nicht so schnell abkühlt. denn die wassertemperatur ist für das gelingen sehr wichtig!!!

DSC_0088a

der nagellack sollte oben auf der wasseroberfläche schwimmen. sinkt er auf den boden des gefäßes oder haftet er am streichholz, dann war euer wasser nicht warm genug. habt ihr alles richtig gemacht – sprich der nagellack schwimmt oben auf – so könnt ihr den nagellack mit dem zahnstocher verrühren. so entsteht eine wunderschöne struktur die typisch für das memorieren ist. nun nehmt ihr euer ei, drückt es vorsichtig ins wasser und taucht es unter. bei diesem schritt haftet der nagellack am ei und es erhält seine wunderbare maromorierung!

anschließend nehmt ihr das ei vorsichtig raus und spießt eur frisch marmoriertes osterei auf einen schaschlikspies. so in ein glas gestellt, müsst ihr es gut durchtrocknen lassen.

DSC_0021a.jpg

im nächsten schritt nehmt ihr eure getrockneten mamorierten eier und eure kleinen minisukkulenten. löst die minisukkulenten vorsichtig aus ihren kleinen plastiktöpfchen und befreit sie ein wenig von ihrer erde.

DSC_0022a.jpg

so könnt ihr eure sukkulenten mit ein wenig frischer erde in eure eierschalen umtopfen. ein wenig wasser drauf und sie freuen sich über ihr neues zu hause.

DSC_0025a

DSC_0027a

im nächsten schritt machen wir uns nun an unserer mini-makramee-blumenampel:

DSC_0040a

hierzu benötigt ihr:

*baumwollband

*eine kleine durchbohrte holzkugel

*schere

*schmuckzange

DSC_0010a.jpg

als erstes schneidet ihr acht gleich lange baumwollfäden zu.

anschließend nehmt ihr die acht baumwollfäden zusammen und fädelt sie durch die kleine holzkugel. sollte das loch in der holzkugel nicht groß genug sein, so müsst ihr es einfach ein wenig größer bohren. unterhalb der holzkugel bindet ihr die acht fäden zusammen, so dass die holzkugel nicht runterrutschen kann.

DSC_0044aa.jpg

und nun startet ihr mit dem knüpfen eurer ersten knotenreihe. hierzu nehmt ihr immer jeweils zwei baumwollfäden und knotet sie – in einem abstand von ca. 2,5cm zur holzkugel – zusammen. diesen schritt  wiederholt ihr solange, bis alle baumwollfäden miteinander einmal verknotet worden sind (insges. 4 knoten in der ersten reihe).

DSC_0046aa.jpg

für die nächste knotenreihe nehmt ihr nun jeweils einen faden von zwei benachbarten knoten. diese beiden baumwollfäden knotet ihr ebenso, wie bereits in der ersten reihe durchgeführt, im abstand zum vorigen knoten von 2,5cm, zusammen. nun könnt ihr bereits sehen, dass sich eine kleine netzstruktur durch rauten herausbildet. anschließend führt ihr die schritte der zweiten reihe in einer weiteren reihe durch.

zum schluss verschließt ihr die acht baumwollfäden ebenso miteinander, wie unterhalb der holzkugel.

fertig ist euere mini-makramee-ostereier-ampel und ihr könnt eure marmorierte eierschale mit der sukkulente in die kleine ampel setzen!

DSC_0067aa.jpg

jetzt müsst ihr nur noch ein hübsches fleckchen für eure ampel suchen, sie aufhängen und euch daran erfreuen!!!

ich wünsche euch ganz viel spaß beim nachmachen. ich bin dann mal weg meine nächste eieridee umsetzen, beziehungsweise ausprobieren. bei erfolg werde ich euch an dieser stelle oder auf instagram auf jeden fall davon berichten :-)))