fernreisen mit kindern – nur mut!!!

DSC_0261aab.jpg

IMGP1683aab

fernreisen und kind schließen sich nicht aus! ganz und gar nicht! ich möchte euch ein wenig von unseren erfahrungen berichten und ermutigen es allen reisenden mamis und papis gleich zu tun!!!

„eine fernreise mit kind/-ern? uih, da mutet ihr euren kindern aber viel zu.“ „12 std. im flugzeug?“…

genau so, oder so ähnlich klingen immer die reaktionen darauf, wenn wir sag(t)en, wohin es in den urlaub mit unseren kindern ging/ geht.

DSCI0243ab

DSCI0300aab

wir reisen mit unseren kindern, seit sie klein sind. und wir lieben fernreisen! warum auch nicht, nur weil man kinder hat, hört ja die reiselust nicht auf. und warum sollten kleine kinder keine langstreckenflüge machen können bzw. dürfen? die kleinen stecken es viel besser weg, als wir erwachsenen denken. wir machen uns nämlich um viele dinge, viel zu viele gedanken. einfach machen, lautet daher immer unsere devise. natürlich schon überlegt und nicht völlig gedankenlos. fernreisen mit kindern bedeuten natürlich etwas mehr planung. aber, das ist auch der einzige unterschied, zu unseren fernreisen vor unseren kindern. wir können euch wirklich nur ermutigen. tut es!!! und ihr werdet überrascht und glücklich über das ergebnis und eure entscheidung sein.

DSC_0104b.jpg

DSC_0117aaab.jpg

DSC_1028aaab

 

wir empfinden es als einen so wunderbaren und unbezahlbaren zugewinn für unsere kinder, wenn sie andere länder, dessen menschen und kulturen kennenlernen dürfen. die welt ist so wunderbar bunt, warum sollte ich diese schönheiten meinem kind nicht ermöglichen? und ich empfinde es als etwas ganz wundervolles, dass ich meinen kindern die welt zeigen darf… länder und städte, in denen ich/ wir bereits – teilweise auch in kleinen winzigen kinderschuhen und mit windeln unterwegs war/en. unsere kinder finden es fürchterlich spannend zu sehen, wo wir bereits selbst überall waren – gelebt oder studiert haben.

und seien wir mal ganz ehrlich, in den 70’er – dessen kind ich nämlich bin – haben unsere eltern uns ins auto gesetzt und sind bepackt bis unters dach, teilweise noch mit dachgepäckträger, über die alpen nach östereich, italien, frankreich oder ins ehemalige jugoslawien gefahren. ich weiß nicht, was da anstrengender ist ;-)))… wir sind im vergangenen sommer mit unseren kindern zum ersten mal mit dem auto in den urlaub gefahren – zu einem roadtrip nach südfrankreich! deren aussage: beim nächsten mal fliegen wir aber bitte wieder. sie und auch wir empfinden diese lange autofahrt als wesentlich anstrengender, als die selbe zeit in einem flugzeug zu verbringen. ich glaube, es ist alles eine gewohnheitssache. das was man kennt und an das man sich gewöhnt hat, ist immer das entspanntere.

deshalb wird es auch in diesem jahr erneut mit dem auto in den urlaub gehen. wir werden uns auch an diese art zu reisen „gewöhnen“ ;-)…  unser diesjähriges ziel ist die „toskana“. auch in diesem jahr wird es wieder ein roadtrip… aber wir haben auch aus unserer ersten erfahrung gelernt und werden nun auf der hin- und rückfahrt einen zwischenstopp einlegen.

DSC_0213ab.jpg

DSC_0669aab.jpg

DSC_0634ab

DSC_0655aab

zum glück hat sich im zeitalter von instagram und social media einiges in richtung toleranz hinsichtlich reisen mit kind, klein und kleinstkind getan… seit viele eltern die elternzeit nutzen und sich eine etwas längere auszeit im ausland mit dem neuen erdenbürger nehmen und auf den social media kanälen ihre wunderbaren erlebnisse mit der welt teilen, wird es akzeptabler für viele… warum auch nicht! es ist etwas wunderbares und einzigartiges, was für immer in der erinnerung bleibt und von dem man so lange und viel zehren kann.

wenn ich daran denke, was wir uns alles anhören mussten, von unverantwortlich, bis warum meint ihr überhaupt ein kind bekommen zu müssen, war alles dabei! jaaa, manche menschen waren da sehr mitteilungsbedürftig in ihrer meinung uns gegenüber 😉

DSCI0008ab.jpg

DSCI0039ab

DSCI0100ab

DSCI0126ab

DSCI0143ab

witzig fand ich auch den mitarbeiter eines großen reisebüros in düsseldorf.

kurz vor abflug hatte ich noch ein paar fragen zur reise an unsere reisebüromitarbeiterin. leider hatte diese an dem tag frei, und so bot sich ein männlicher kollege an, mir weiter zu helfen. seine freude über das hilfsangebot seinerseits wurde allerdings sehr verhalten, als er mitbekam, dass wir diesen urlaub mit unseren kindern geplant hatten. „ob das denn wohl von uns recht überlegt wäre, diesen urlaub mit kleinen kindern zu machen. ob’s die berge nicht auch täten oder ein urlaub mit dem auto nach holland“… ich war doch mehr als irritiert!!!…“ja, es wäre ja schließlich eine zumutung für die mitfliegenden“…

ich weiß ja nicht, aber vielleicht ist dies wirklich nur wieder eine typisch deutsche sache. denn auf unseren reisen sind wir vielen eltern mit kleinen kindern begegnet, insbesondere vielen reiselustigen kleinkindeltern aus den niederlanden. sie waren immer top vorbereitet, ausgestattet und tiefenentspannt. und oft waren die kinder auch noch viel jünger als unsere. für sie war das reisen mit den kleinsten eine selbstverständlichkeit.

IMGP2253ab

IMGP7041ab

wir haben das reisen mit sehr kleinen immer als sehr entspannt empfunden. sie verschlafen fast den kompletten flug. sind sie denn dann wach, werden sie gewickelt und gefüttert und schlafen erneut. ein wenig lebhafter wird es, wenn sie laufen können. aber auch da hatten wir nie probleme. sicherlich werden einige jetzt sagen: „jaaa, mit euren kindern ist das ja auch super pflegeleicht!“… n e i n… war es nicht immer!?! besonders mit unserer großen aka „die wilde hilde“ war es immer seeehr lebhaft!!!… sätze wie: „ist die immer so?“… „das ist aber ein sehr lebhaftes kind!“… oder „die ist aber sehr willensstark!“ begleitet von hochgezogenen augenbrauen und stirnrunzeln etc. waren im zusammenhang mit ihr normal!!! als unser minimann dann auf die welt kam, war es für mich eine komplett andere welt! er ist das gegenteil zu unserer großen und unser „stiller denker“! mittlerweile ist auch unsere „wilde hilde“ nur noch eine „hilde“ :-)…

DSC_0140ab

aber lustigerweise, waren unsere kinder auf den flügen immer absolute vorzeige-flugkinder! und genauso erging es auch allen fliegenden eltern in unserem umfeld… auf den flügen waren sie immer die liebsten!!! aber – und das ist unsere meinung – dafür sind wir eltern verantwortlich! wir sind entspannte wandermäuse! wir lieben es zu verreisen – ok, das kofferpacken gehört nicht dazu 😉 – und für uns war immer klar, auch unsere kinder werden kleine wandermäuse. wir haben sie von kleinst auf überall mit hingenommen! sie sind längere autofahrten und flugzeiten gewohnt!

langstreckenflüge werden von uns immer genauso durchgeplant, wie der ganze urlaub und das kofferpacken.

das tablet, die handy’s und ipot’s dieser welt waren uns dabei immer liebenswerte helferlein. so hatten wir altersentsprechende kurzfilme – wie „die sendung mit der maus“ etc. – und spiele auf dem tablet und handy dabei. ebenso hatte ich zuvor sämtliche hörspiele der kinder auf die geräte geladen. immer dabei war auch unsere pixibuchsammlung, aus der wir jederzeit vorlesen konnten. und zwischendrin gab es kleinere überraschungen! so hatte ich neue pixibücher, buntstifte, kleine aufkleber und minimalbücher sowie andere winzigkeiten als kleine überraschunen in einem reise-überraschungsbeutel“ verpackt und diese wurden dann im laufe des hin- und rückfluges hervorgezaubert. diese kleinigkeiten lassen sich z.b. bereits wochen vor dem urlaub wunderbar und völlig stressfrei planen.

DSC_1064aab

das hört sich jetzt alles sehr leicht und entspannt an! das hat aber auch damit zu tun, dass – besonders ich – immer viel geflogen bin… dadurch hatte sich bezüglich urlaubsplanung, vorbereitung und durchführung, vieles schon eingespielt. für uns war der zusatz „kind“ deshalb relativ schnell routiniert.

natürlich sind die vorbereitungen bei einem urlaub mit kind nun ein wenig umfangreicher als davor ohne kind. alleine für windeln und co. ging meistens ein koffer drauf. was aber auch wiederum seinen vorteil hatte, denn da wir nicht gerne mit viel gepäck reisen, hatten wir sehr schnell gelernt uns nur auf die notwendigen und ein, zwei besondere teilchen zu reduzieren. nur bei unseren kindern, da musste mehr  mit ;-)))… lieber ein teilchen zu viel, als zu wenig ist hier unser motto.

ich habe einmal versucht für euch eine checkliste zusammenzustellen, um die wichtigsten fragen zu beantworten.

DSC_0042aaaab

k i n d e r w a g e n, k i n d e r b u g g y, k i n d e r b e t t:

bei den meisten fluggesellschaften sind bis zu drei gepäckstücke für kinder frei. somit hatten wir immer einen buggy und ein reisebett dabei.

m a x i c o s i:

darf man in aller regel, bei fast allen fluggesellschaften, mit an board nehmen. was sehr praktisch ist, denn so hat das kind die möglichkeit in seiner vertrauten geborgenheit, ruhe zu finden und zu schlafen.

wichtig!!! der maxi cosi sollte vom tüv zertifiziert und “für die verwendung im flugzeug“ gekennzeichnet sein.

unter dem angegebenen link findet ihr eine liste der tüv zertifizierten babyschalen:

um ganz sicher zu gehen, ob die mitnahme eines maxi cosis an board der jeweiligen fluggesellschaft erlaubt ist, fragt ihr am besten immer vor abflug bei der jeweiligen fluggesellschaft nach. nicht, dass ihr am abflugtag eine überraschung erlebt.

s i t z p la t z  für babys, kleinkind und kind:

bis zum alter von zwei jahren besteht kein anspruch auf einen eigenen sitzplatz im flugzeug für babys und kleinkinder. d.h. ein kind ab zwei bekommt einen eigenen sitzplatz neben den eltern.

was ist im falle von turbolenzen? in diesem fall wird das baby auf dem schoß der angeschnallten mama, mittels eines sog. “loopbelts“ festgeschnalt und festgehalten.

allerdings besteht die möglichkeit für das baby oder kleinkind einen sitzplatz zu einem reduzierten preis hinzuzukaufen. dazu solltet ihr euch im vorhinein bei eurem reisebüro oder der entsprechenden airline erkundigen. in diesem falle könntet ihr euer kind im maxicosi auf dem sitz anschnallen.

für kinder bei einem gewicht zwischen 10 und 20 kg und maximal 1m größe gibt es eine alternative, die sog. “gurtsysteme“

ein vorteil, dieses gurtsystem – welches nur 500gr. wiegt – ist viel leichter zu transportieren als ein kindersitz. es besteht aus einem lehnenbefestigungsgurt, schultergurten, brustschnalle und schlaufen für den standard-beckengurt.

damit sind auch kinder über 2 Jahren auf ihrem eigenen sitz im flugzeug besser gesichert als nur mit dem beckengurt. “cares“ ist von der us-amerikanischen federal aviation authority (FAA) zertifiziert und damit auch in deutschen und europäischen flugzeugen gemäß einer empfehlung des deutschen luftfahrtbundesamtes zugelassen. es kostet rund 99 euro und ihr könnt es z.b. bei amazon* bestellen oder bei little traveller und kindersachen auf zeit  mieten.

wieviel sicherheit für euch nötig ist, kann jeder nur für sich selbst beantworten. und sicherlich ist es auch eine finanzielle frage, ob das hinzubuchen eines extra platzes möglich ist. immerhin ist das flugzeug bislang das sicherste massenbeförderungsmittel der welt.

b a b y s c h a l e/ flugbettchen:

bei den meisten fluggesellschaften ist es möglich für kinder bis zu einem alter von zwei jahren und eines bestimmten höchstgewichtes eine babyschale zu reservieren. diese babyschalen werden mittels einer verankerung an der mittelwand des flugzeuges befestigt und befinden sich somit immer vor der ersten sitzreihe.

ein riesen vorteil, denn somit hat man auch mal die möglichkeiten das kleine auf eine krabbeldecke zu den füßen auf den boden zu legen.

und ein weiterer nicht zu verachtender vorteil, man hat ausreichende bewegungsfreiheit – auch für die beine- und keinen vordermann.

somit ist schon eine sehr ruhige flugumgebung für fliegende babies- und kleinkindeltern geschaffen.

diese babybetten können im reisebüro direkt mitgebucht werden.

nachdem unsere kinder zu groß für die babybetten waren, haben wir die mitarbeiter in den reisebüros immer um eine sitzplatzreservierung direkt bei buchung gebeten.

das war auch problemlos möglich und somit war für uns ein weiterer, potentieller stresspunkt eleminiert.

h a n d g e p ä c k :

für kinder unter 2 jahren ist kein handgepäckstück erlaubt. allerdings sind die fluggesellschaften bei reisenden familien – insbesonderes auf langstrecken und mit kleinkind – sehr großzügig.

neben einem handgepäckstück darf man in aller regel auch eine handtasche mitführen ;-)… das war in unserem fall dann halt immer die windeltasche :-)… d.h. also, wir hatten immer für meinen mann und mich ein handgepäckstück dabei plus wickeltasche. damit kommt man über den flug, aus erfahrung, prima aus.

  • für die kinder:

im kleinsten alter haben wir natürlich das handgepäck gepackt. mit zwei, drei waren sie dann schon in der lage ein bischen zu helfen und die liebsten dinge mit einzupacken. und nun läuft es von alleine.

ganz wichtig!!!: das lieblingsspielzeug, lieblingskuscheltier, lieblingsbuch und kuscheldecke muss immer mit an board. absolut überlebenswichtig! nicht nur für den flug!

beschäftigung während des fluges: reisebeutel mit kleinen überraschungen. ich kaufe sie immer zwischendurch vor dem urlaub. über die monate kommen da hübsche überraschungen zustande.

  • für die mama und den papa:

essen und trinken: für baby’s und kleinkinder ausreichend flaschennahrung! wir hatten immer von mam oder avent portionierer dabei, in denen wir zuvor bereits die passende menge milchnahrung eingefüllt hatten. so brauchten wir während des fluges die stewardess nur noch fragen, ob sie uns liebenswürdigerweise wasser für die fläschchen erwärmen könnte. das ging immer völlig problemlos. durch das vorherige portionieren, blieb uns das abmessen über den wolken erspart und wir hatten das pulver ruck-zuck in der flasche und die kleinen waren versorgt, glücklich und zufrieden.

da ich für unsere kleinen immer alles selbst gekocht und in kleine avent dosen gefüllt hatte, war das für die flüge nicht anders. wir hatten einfach ein paar avent döschen mehr abgefüllt und

eingesteckt. auf dem flug haben die stewardessen uns die nahrung dann erwärmt.

ein weiterer vorteil der ersten reihe: sie befindet sich direkt hinter der boardküche. somit waren die wege sehr kurz und wir mussten nicht für jedes fläschchen oder döschen quer durch den flieger laufen um es erwärmen zu lassen. zumeist schaute eh immer wieder eine liebe stewardess bei uns ums eck.

windeln: da man ja weiß, wieviele man am tag benötigt, lässt sich die menge für die flugzeit gut berechnen. noch zwei-drei für den notfall on top und wir waren gut versorgt.

kuscheldecke: über den wolken kann es schon mal schnell etwas kühler werden. außerdem vermittelt der vertraute geruch und die vertraute decke ein wohlfühlgefühl von geborgenheit und zu hause. das beruhigt das kind schnell oder baut vor.

ersatzkleidung: es kann immer mal passieren, dass was daneben geht! sprich entweder läuft die windel über – unser minimann war ein perfekter “ritzenpiesler“ oder die milch möchte gerne noch einmal in den rückwärtsgang und das kleine menschlein spuckt, in hohem bogen, alles wieder aus. für solche momente sollte man gerüstet sein und kleidung in reserve haben. lieber gerne auch schon mal ein teilchen mehr!

flüssigkeiten mit an board:

wie schaut es bei baby und kleinkind aus? bei flüssiger kindernahrung sind die fluggesellschaften i.d.r. entspannt. aber wie bei allen tipps: erkundigt euch vor abflug über alle notwendigen regeln die eingehalten werden müssen. schließlich ändern sich regelungen immer wieder.

da wir lediglich fläschchenpulver und fertig gekochte babynahrung im handgepäck hatten, war es für uns völlig problemlos. das trinkfläschchen durfte auch immer passieren, zumal unsere meistens gerade daran nuckelten. die wasserfläschchen lassen sich jederzeit auffüllen (im flieger kann wasser abgekocht werden)

flugzeiten und flug:

mit dem rhythmus fliegen! das war uns immer sehr wichtig!

nicht bei allen flügen in alle länder ist das möglich, aber bei sehr vielen. wir hatten bei den langstreckenflügen nach mittelamerika immer glück und flüge ausgesucht, bei denen unsere kinder parktisch in ihrem rythmus weiterkonnten.

das heißt, wir sind nachmittags in den flieger. dort wartete, nach dem nachmittagssnack, als erstes der nachmittagsschlaf. somit waren in der regel immer schon die ersten zwei – drei stunden des fluges rum. nach dem aufwachen wurde die windel gewechselt, essen erwärmt, ein bisschen gespielt und gekuschelt und dann wartete auch schon die nacht. somit wurde der rest des fluges verschlafen.

wie gesagt: bei den kleinsten ist der flug eigentlich am entspanntesten.

im kleinkindalter wurden die längeren wachzeiten mit kleinen hörspielen, spielen und lesen überbrückt. auch hier war alles entspannt. zumal der erste bewusste flug ja auch viel zu spannenden war.

kleiner tipp: bevor es auf die große reise, und den ersten bewussten flug ging, haben wir mit den kindern immer über den urlaub und das fliegen gesprochen. wir haben uns bilder des urlaubsortes angeschaut, vom meer, strand, den menschen und dem essen. wir haben über das wetter und den geruch gesprochen – jedes land hat seinen ganz eigenen geruch! und auch der flug, sowie das flugzeug waren ein großes thema. hierbei hat uns das wieso? weshalb? warum? –buch zu flugzeugen seeehr geholfen.

somit waren unsere kleinen immer genauestens informiert… wussten was auf sie zukommt und waren ganz aufgeregt. sie fanden alles sehr spannend, ganz besonders gefiel es ihnen im wartebereich am fenster zu kleben und die großen flugzeuge zu bestaunen. für sie war es immer ein riesiges abenteuer. wie bereits oben geschrieben: es hängt von uns eltern ab!

d r u c k a u s g l e i c h:

ein großes thema für viele babies und kleinkinder ist der druckausgleich, den sie selbstständig i.d.r. und in dem alter noch nicht schaffen.

dabei können wir ihnen aber während der start – und landephase sehr gut helfen.

vor unserem ersten flug hatte ich mich darüber mit unserem kinderarzt unterhalten.er hatte uns meeressalz nasentropfen, kurz vor dem gang ins flugzeug in die nase gespüht, empfohlen.

und das funktioniert/e bei unseren immer super. wir hatten zwar auch immer ein trinkfläschchen für sie in der hand, aber das brauchten wir meistens nie. Auf dem ersten kurzen probeflug war unsere tochter bereits vor dem start eingeschlafen und bei unserem ersten langstreckenflug war es für sie schon das normalste der welt. von problemen mit druckausgleich keine spur. Erst ab einem alter von 2 jahren sagten sie, das sich ihre ohren doof anfühlten. Und dann konnten sie den druckausgleich schon prima schaffen. hatten wir doch vorher zu hause fleißig geübt 😉

tragetuch:

das tragetuch war für uns ein absolutes muss. bevor es aus dem flieger ging, wurde unser sohn bis auf den body ausgezogen und ins tragetuch gesetzt. mit dem kleinen mann vor dem bauch und der minimademoiselle an der hand des papas konnten wir ganz entspannt aus dem flieger raus. das handgepäck war geschultert oder auf dem rücken und so konnten wir die ersten momente unserer ankunft immer stressfrei genießen. wir hatten zeit und ruhe uns auf unsere kinder zu konzentrieren und mit ihnen die ersten eindrücke zu erleben.

die hände waren frei für die gepäck- und buggyannahme. anschließend ging es in richtung passkontrolle und alles ohne schreiende kinder und genervte eltern.

deshalb: tragetuch you are the best.

das tragetuch hilft auch, sollte euer kind sich nicht sofort einfinden können. so ist es am körper und ganz nah bei der mama. geschützt und mit dem vertrauten geruch umgeben. von dort aus lässt sich alles wunderbar und sicher erkunden.

außerdem ist es einfach toll das kleine durch die welt zu tragen!!!

j e t l a g:

eine ganz wichtige frage für viele eltern.

lasst euch dadurch nicht verängstigen. auch wir haben einen jetlag und die kinder – aus unserer erfahrung heraus – stecken ihn i.d.r. schneller und besser weg als wir :-)…

am wichtigsten: gebt euch und den kleinen alle zeit die ihr braucht. lasst sie schlafen, wann und wo sie möchten. und vor allem: plant nicht schon für den ersten tag einen anstrengenden ausflug, weil man ist ja nur zwei oder drei wochen dort und die zeit will genutzt werden. falsch!!! lasst es ruhig angehen!!!

r e i s e a p o t h e k e,  a u s l a n d s – k v  und medizinische versorgung vor ort:

bevor es auf die lange reise geht, solltet ihr euren kinderarzt aufsuchen. zum einen für eine kontrolluntersuchung vor flugantritt… kein fieber, freie nasen und ohren. und zum anderen um für alle fälle versorgt zu sein und eure reiseapotheke aufzufüllen.

  • wir hatten immer etwas gegen fieber und entzündungen dabei (ibuprofen)
  • hinzu kamen für unseren kleinen mann kortisonzäpfchen für seine kruppanfälle – die wir nie benutzen mussten, feuchtes und tropisches klima. aber sicherheit geht vor und deshalb waren und sind sie immer dabei.
  • fiebertermomether
  • mittel gegen durchfall, neben den medizinischen präparaten für kleine babies und kleinkinder gibt es auch milchnahrung, sog. heilnahrung z.b. von milupa oder humana, die bei durchfall unterstützt. sie kann als falschennahrung angerührt werden oder mit weniger wasser zu einem brei für die größeren. wir hatten sie immer im gepäck.
  • verbandsmaterial und wundsalbe
  • windelsalbe
  • salbe gegen mückenstiche, ggfls. ein antihistaminika für evtl. allergische reaktionen.
  • nasentropfen: ein abschwillend wirkendes (wir haben immer otriven dabei) und meerwasserspray um die schleimbildung flüssig zu halten, die nase zu befreien und mittelohrentzündungen vorzubeugen. die kochsalzlösung war bei unseren beiden kindern immer seeehr wichtig!

auch solltet ihr im vorfeld eine auslandskrankenversicherung abschließen und eine kreditkarte ist in diesem zusammenhang pflicht!

aus erfahrung können wir sagen: beides ist sehr wichtig! in einem urlaub hatte unsere tochter eine mittelohrentzündung und wir mussten eine klinik aufsuchen.

behandelt wird im ausland nur gegen barzahlung oder kreditkarte. nach eurer rückkehr könnt ihr dann die rechnung für die behandlung bei eurer privaten reisekrankenversicherung einreichen und ihr erhaltet den betrag zurück.

medizinische versorgung vor ort:

die war für mich/ uns immer das allerwichtigste bei reisen mit unseren kindern.

in allen größeren hotelanlagen gibt es i.d.r. eine sehr gute erste medizinische versorgung durch dort angestellte ärzte. bei größeren anlagen befinden sich auch schon einmal kleine kliniken auf dem hotelgelände. bei größeren und schwereren erkrankungen überweisen die hotelärzte immer sofort an anerkannte kliniken. aber all dies kann im vorfeld abgeklärt werden.

wichtig!: erkundigt euch vor eurem urlaub nach der medizinischen versorgung vor ort. der adac ist immer ein guter hinweisgeber. dort könnt ihr euch nach kliniken und ärzten für den jeweiligen/die urlaubsort/ -region erkundigen.

essen und trinken vor ort:

ausreichend fläschchennahrung und ggfls.gläschen mitnehmen.

unserer erfahrung nach reicht aber die fläschchennahrung. in den hotels kann man darum bitten ungewürzte nahrung (kartoffeln, fleisch und gemüse) zu bekommen.

gerade in mittelamerika sind alle seeehr kinderfreundlich… dort ist alles kein problem! 🙂

wasserkocher:

wir hatten einen kleinen reisewasserkocher gekauft und ihn immer dabei. somit konnten wir ohne sorge wasser abkochen und milchbrei anrühren oder ggfls.-fläschchen nach dem abstillen.

DSCI0249ab.jpg

sonnenschutz und schwimmhilfen:

denkt daran, dass die sonne auch schon hier im sommer sehr stark sein kann! und je näher ihr dem äquator kommt, desto stärker wird die sonne.

auch wenn ich ein dunkler hauttyp bin und mich vorwiegend mit den kindern im schatten aufhalte, ist ein lichtschutzfaktor 50+ für uns pflicht.

für unsere kinder hatten wir zusätzlich immer sonnenschutzkleidung zum schwimmen und spielen am strand dabei.

immer im gepäck waren unsere schwimmhilfen. denn unsere mademoiselle hatte keinerlei angst vor wasser und stürmte immer auf’s meer oder den pool zu. deshalb gab’s immer schwimmflügel oder einen schwimmreifen. bei unserem minimann war das anders. er mag kein wasser und ging nur auf unserem arm und auch dann nur mit seinen füßen ins wasser. das meer und der pool wurden nur aus einigen metern und somit, für ihn, sicherem abstand betrachtet.

DSC_0989aab

DSC_0992ab

quallen:

quallen sind keine exoten die nur an ebenso exotischen stränden vorkommen. nein, quallenplagen gibt es auch an nordseestränden oder am mittelmeer. dafür muss man nicht weit fliegen!

erkundigt euch danach ob es aktuell an den jeweiligen stränden quallen(alarm) gibt. im netz findet ihr zahlreiche informationen und auch erste hilfe tipps, die ihr euch anschauen solltet.

in aller regel gibt es an vielen stränden taucherstationen und dort kann euch auf jeden fall schnell weitergeholfen werden.

in einem unserer mittelamerika aufenthalte hatte unsere tochter, zu dem zeitpunkt 8jahre alt, schneller eine – an den strand angeschwemmte – qualle angefasst als wir kucken konnten. und zu dem zeitpunkt war an dem strand keine rede von einer quallenplage.

kurz vor unserem urlaub hatte ich mich zum glück zum thema quallen ein wenig belesen und wusste, dass wir auf keinen fall süßwasser drüberspülen durften.

etwaiger noch anhaftender medusenschleim enthält weitere, noch nicht aktivierte nesselzellen. das süßwasser führt dazu, dass die restlichen cnidozyten (nesselkapseln) aktiviert werden, sich die nesselkapseln sozusagen entladen.

also hieß es mit der hand ab ins meerwasser und vorsichtig abspülen. anschließend haben wir die hand mit sand vorsichtig und gut abgerieben und sind zur taucherstation gelaufen. dort wurde uns ein essiggetränktes tuch und eis zum kühlen gegeben. ganz wichtig!!! viel trinken!!!

mit dieser schnellen ersten hilfe ging es unserer mademoiselle und ihrer hand ganz schnell wieder gut.

aber es ist immer vorsichtig geboten! sollte euch so etwas im urlaub passieren, beobachtet euer kind oder euch selbst. und geht nach der ersten hilfe zur sicherheit immer zu einem arzt.

so, und für alle, die bis hierher durch gehalten haben… meinen größten respekt, denn das war eine menge info….

selbst ich, die es ja geschrieben hat, musste zwischendrin pausieren 😉

und nun sage ich euch „nur mut“, „traut euch“ es ist es wert und ihr werdet ein unbeschreiblich schönes erlebnis haben und eine sehr glückliche erinnerung!!!

liebste grüße!!!

DSC_0959aab.jpg

DSC_0912aab

Werbeanzeigen

sommerferien!!!… YAY!!!

und was man da alles wunderbares erleben kann!!!  in den seltensten fällen sind ja 6 ½ wochen urlaub zeitlich und finanziell umsetzbar!…. zwei bzw. drei wochen umfasst in der regel der sommerurlaub, wovon man höchstens 2 wochen in den urlaub fährt. bleiben also noch mindestens drei wochen, die es gilt auszufüllen und zu überbrücken.

und warum dabei immer in die ferne schweifen, denn auch bei uns gibt es viel zu entdecken. es soll sogar menschen geben, die bei uns urlaub machen ;-)))

um uns herum bieten nrw und das benachbarte holland wunderbare möglichkeiten mit kindern aufregende stunden und tage zu verbringen.

DSC_0120ab.jpg

DSC_0127ab

hier kann man z.b. die sterne erkunden, phänomenen auf die spur gehen, unterschiedliche klima erspüren, wilde tierarten entdecken, abenteuer erleben und in die vergangenheit reisen!!!

der kindlichen fantasie, abenteuerlust und dem wissensdurst sind dabei keinerlei grenzen gesetzt.

wir möchten euch ein paar der schönsten ausflugsziele vorstellen, die wir selbst bereits erkundet haben oder die wiederum noch auf unserer sommerferien-bucket-list stehen:

habt ihr lust sie mit uns zu erkunden? dann folgt uns:

das neanderthal museum:

vor mehr als 160 jahren wurden im neanderthal die knochen des urmenschen gefunden.

nicht weit entfernt von diesem fundort steht heute das neanderthal museum, eines der modernsten museen europas.

es erzählt spannend für groß und klein die geschichte der menschheit. hier gibt es viel zu erkunden, entdecken und auch zum mitmachen.

DSC_0061ab.jpg

das neandterthal musseum ist eines von 12 erlebnismusseen rhein ruhr in diesem jahr.

am 20. august gibt es einen erlebnismuseen tag. an diesem tag gibt es in den teilnehmenden museen tolle überraschungen für ihre besucher. im neanderthal museum ist es z.b. eine mitmachführung zur aktuellen sonderausstellung unter dem titel „ich packe meinen koffer“. die teilnehmer packen auf ihrer zeitreise ihren „steinzeitkoffer“  und dürfen viele tolle und spannende sachen in die hand nehmen. geschichte zum anfassen… ein erlebnis nicht nur für die kleinen.

in den jetzigen sommerferien können sich junge museumsbesucher außerdem auf workshops und mitmachführungen durch die sonderausstellung „2 millionen jahre migration“ freuen

wir waren bereits mehrmals im neanderthal musseum und im neanderthal… die mademoiselle bereits zu mehreren kindergeburtstagen… und immer wieder gab es neues zu entdecken und es hat den kindern riesigen spaß bereitet.

den 20. august haben wir uns auf jeden fall gemerkt. vielleicht sehen wir uns ja dort ;-)))

neben dem erlebnismuseen-tag bietet das neanderthalmuseum aber noch einiges mehr. zum einen gibt es ein kinderferienprogramm und zum anderen finden immer wieder wochenendprogramme und workshops statt.

auf der internetseite des museums sowie auf dessen facebookseite werden immer wieder neuigkeiten geteilt.

und vielleicht wollt ihr euch ja das letzte ferienwochenende vormerken. denn dort findet wieder das museumsfest statt.

außerhalb des neanderthal museums bietet das neanderthal auch einiges sehenswertes. so kann man z.b. die fundstelle der knochen besichtigen, das wildgehege und den kunstweg entlang gehen.

wir haben nach dem besuch des museums das neanderthal auf einem spaziergang erkundet. eine prima gelegenheit zum kinder lüften, beine vertreten und entdecken.

ein besuch des musseums und des tals lohnt sich auf jeden fall!!!

 

abenteuerspielplatz oberkassel

stichwort kinder lüften. für alle düsseldorfer und menschen aus der näheren umgebung, ist der oberkasseler abenteuerspielplatz ein wunderbarer ort, an dem kinder sich austoben können.

IMG_5558ab.jpg

hier kann bis zu erschöpfung geklettert, gehämmert, mit fahrgeräten die wege des großen abenteuerspielplatzes erkundet  oder in einem riesigen holzpiratenschiff die fantasiemeere erobert werden… zu dem gibt es hier ein kleines tiergehege wo die kinder die tiere füttern und streicheln, oder aber auch nur anschauen können. auf der großen seilbahn kann man sich dem höhen- und geschwindigkeitsrausch hingeben… über eine lange rutsche einen kleinen hügel hinunterrutschen oder die unzähligen verstecke in den büschen und sträuchern erkunden…  für jedes kinderherz und jeden kleinen abenteuerer gibt es hier jede menge zu entdecken und erleben.

 

DSC_0048ab

IMG_5492ab

IMG_5515aab

IMG_5529aab

DSC_0013aab

DSC_0065ab

DSC_0066ab

IMG_5514ab

an einem sonnigen tag sollte man die badehose auf jeden fall nicht vergessen, denn dann ist das becken geöffnet und die kinder können nach herzenslust im wasser plantschen.

wir waren jedes mal glücklich und rundum zufrieden nach einem tobenachmittag!!! schmutzige und glückliche kinder garantiert!!!

 

irrland:

das irrland ist auf jeden fall noch ein ausflugsziel auf unserer bucket-list. auf der internetseite heißt es „europas größte bauernhof-erlebnisoase“

unsere mademoiselle war bereits 2x zu einem schulausflug dort und war anschließend rundum glücklich, ausgepowert und begeistert! :-))) und das soll schon einiges heißen, bei unserem energiebündel… unser kleinen duracellmademoiselle :-)))

auf dem gelände eines bauernhofes, der mittlerweile – durch zukäufe der angrenzenden grundstücke – gewachsen ist, hat ein mutiges landwirtehepaar einen freizeitpark für kinder der anderen art geschaffen. mit kreativen „genial einfachen“ ideen, wie einem maisfeldlabyrinth und einer spielscheune, ist das ehepaar im jahr 1998 gestartet. seither wächst die erlebnisoase dynamisch und beinhaltet keine großen fahrgeschäfte. mit einfachen kreativen ideen haben sie ein paradies für kinder geschaffen und die jährlich bis zu 700.000 besucher geben ihnen dabei recht. die irrgärten wurden immer kreativer, wie z.b. das „sonnensystem –labyrinth“ mit lehrpfad.

das ziel des ehepaares war es und wird es immer bleiben, „familien zu günstigen preisen eine erlebnisoase an der frischen luft zu bieten.“

hier können kinder z.b. kühe selber melken, sich auf riesigen hüpfburgen aus stroh austoben oder in der maishalle, mit 200t mais, nach herzenslust ausleben.

im irrland befinden sich alte flugzeuge, in denen die minipilot(inn)en ihre ersten flugerfahrungen sammeln dürfen. und aus dem towerturm ragen große mattenrutschen raus.

das irrland teilt sich in einen nord- süd- und westbereich auf, die durch tunnel miteinander verbunden sind. ein riesengroßer kreativer abenteuerspielplatz für die ganze familie!!!

 

das römermusseum in xanten:

auf die spuren der alten römer kann man sich in diesem freilichtmuseum begeben und in die zeit der römer, zu zeiten caesars, am rhein zurückreisen.

DSC_0001ab.jpg

hier kann man ausgrabungsstätten, fundstücke und wieder aufgebaute gebäude bestaunen.

wir waren bereits mit unseren kindern dort und wir wurden sozusagen zur schließung hinaus geschoben :-)))… am liebsten wären wir noch geblieben! 🙂

der archäologische park ist ein freilichtmuseum das auf der grundlage originaler fundamente, rekonstruierte römische bauten beinhaltet.

bereits als kleines mädchen war ich dort mit meinen eltern – mit meinem geschichtsbegeisterten papa- der in meiner freude alte scherben aus der erde zu buddeln und meinem mutigen ausspruch „ich werde einmal archäologin“ – die hoffnung hegte, dass dies wohl wirklich einmal mein beruf werden könnte :-)))

als mini, der damals noch den kindergarten besuchte, war ich für dieses museum leider noch nicht zu begeistert, was nun allerdings ganz anders aussieht.

es ist unglaublich faszinierend zu sehen, welch hochentwickelte kultur die römer waren und mit welchen technischen kenntnissen sie bereits damals lebten.

im museum werden die gebäude auf originalen fundamenten im maßstab 1:1 rekonstruiert. und so ist es uns heute möglich wieder durch einige gebäude der römischen stadt „colonia ulpia traiana“ zu gehen – der hafentempel, das amphitheater, die stadtmauer und die tore, eine römische herberge und römische handwerkerhäuser… im museumsrestaurant ist es möglich, wie zu zeiten der römer zu speisen.

das gläserne lvr-römer museum ist das herzstück des freilichtmuseums und steht ebensfalls auf alten römischen fundamenten. wo menschen waren, hinterlassen sie spuren und so kann man im eingangsbereich – die unter glas befindlichen fußspuren von menschen und tieren, sowei karrenspuren – anschauen. indem wir über die glasplatte im eingang gehen, können wir dort entlanglaufen, wo vor vielen jahren menschen und tiere liefen, lebten und handel betrieben. ein unglaubliches gefühl… wie weit könnten wir heute entwickelt sein, wenn das römische reich nicht untergegangen wäre und mit ihm all seine fortschritte? diese frage habe ich mir an unserem tag dort im museum unzählige male gestellt.

das museum macht geschichte lebendig… es bringt uns geschichte spürbar nahe und es lässt unsere kinder die römische geschichte mit all ihren sinnen erleben. es macht geschichte spielerisch begreiflich und bringt sie ihnen nahe.

DSC_0030ab.jpg

DSC_0016ab

DSC_0041ab

ein wunderbarer ausflug, an den wir uns immer sehr gerne zurück erinnern und der auch unseren minis, so klein sie damals auch waren, nicht vergessen lässt.

 

burgers zoo:

der burgers zoo öffnete im märz 1913 erstmals seine türen. seitdem ist er in familienhand und erregt seit seiner eröffnung immer wieder, wegen gewagter neuerungen, den naturnah gestalteten tiergehegen und dem erlebniswert für seine besucher, aufsehen.

IMG_7330ab.jpg

der burgers zoo war immer schon bekannt für seine andere art neue wege zu beschreiten. er hatte bereits gehege in denen tiere artgerecht gehalten wurden, als andere zoo’s noch nie davon gehört hatten. im burgers zoo können wir einen mangrovenwald erleben, wie man ihn sonst nur in belize findet und an den er angelehnt ist.

dort können die tiere, zwar nicht wie in freier wildbahn kilometer zurücklegen, aber annähernd.

dort geht man durch bereiche, in denen sich tiere neben den zoo besuchern frei bewegen können.

hier schwimmen fische in riesigen begehbaren aquarien.

DSC_0172aab

und hier sitzt man im afrikanischen restaurant bei heißem sommerwetter auf der terrasse, während vor einem giraffen mit ihren kälbern, zebras und nashörner über das riesige freie gelände laufen. und wenn man es nicht besser wüsste, dann könnte man fast glauben, man befände sich auf einer plattform in der afrikanischen savanne.

DSC_0011aab.jpg

DSC_0028aab.jpg

hierhin gehen wir von herzen gerne mit unseren kindern. der zoo ist zudem, wie sollte es  in holland auch anders sein, kinderfreundlich. hier schaut keiner schräg, wenn die kinder laut und wild durch den zoo toben, wobei sie es in den seltensten fällen tun. so finden sich an unzähligen stellen fantasievolle spielplätze für die kinder zum toben…

IMG_1093a

IMG_1096a.jpg

sogar einen schönen indoorspielplatz findet sich hier- jaaa, dieser erinnert nicht an die indoor-spielhöllen die wir aus unseren städten kennen, in die mich keine 10 pferde bewegen… es gibt sie auch in nett… in holland. viele wege im burgers zoo sind überdacht, und somit eignet sich der zoo auch an einem verregneten tag und damit ganzjährig zu einem besuch.

 

schokoladen museum in köln:

DSC_0108ab.jpg

IMG_4349aaein ideales ausflugsziel bei schlechtem wetter. auch dieses museum gehört zu den 12 erlebnismuseen. hier kann man alles entdecken, was man zur schokoladenherstellung jemals kannte. hier gibt es ein tropenhaus, durch das man hindurch laufen kann und in dem man das klima riechen und spüren kann, in dem die kakaopflanze wächst. wenn man glück hat, dann findet man dort sogar gerade eine kakaoblüte, aus der später die frucht wächst.

DSC_0011ab

DSC_0005ab

im schokoladenmuseum wird einem die entstehungsgeschichte der schokolade und die gegenwart der schokolade nahegebracht. hier wird einem die vielfalt der schokolade aus ihrer 5000 jährigen kultugeschichte gezeigt… vom luxusgut, bis hin zum kakao-getränk für jeden.

DSC_0003ab

DSC_0013aab

DSC_0064a (1 von 1).jpg

DSC_0071ab.jpg

DSC_0059ab.jpg

man kann den prozess von der bohne bis zur schokolade begleiten. und darf anschließend an einem riesigen schokoladenbrunnen schlemmen :-)))…

DSC_0045ab.jpg

DSC_0054ab.jpg

DSC_0048ab

wer möchte, der darf hier seine eigene schokolade kreieren… das war ein riesen spaß für unsere kinder!!! das die schokolade wenige tage nach dem besuch bereits der vergangenheit angehörte brauche ich, glaube ich, hier nicht erwähnen ;-)))

IMG_4382ab.jpg

IMG_4364ab

IMG_4378ab

 

explorado duisburg:

ist definitiv auf unserer bucket-list! unser minimann war bereits mit dem kindergarten dort und möchte auf jeden fall noch einmal dorthin. dem kann man auch nur seeehr schwer widersprechen, insbesondere vor dem hintergrund, dass er seine große schwester bereits mit seiner begeisterung angesteckt hat :))) und so werden wir das explorado demnächst besuchen :)))

das explorado kindermuseum befindet sich im duisburger innenhafen. im explorado ist der name programm! hier können die kinder spielerisch auf entdeckungsreise gehen… ein museum für kinder!!!

auf ca.3000qm und drei etagen eines alten umgebauten getreidespeichers, lädt die mitmachausstellung ihre kleinen besucher spielerisch zum entdecken, mitmachen und forschen ein. das fand unser kleiner mann besonders toll… hier durfte er alles anfassen, ausprobieren, genau untersuchen und verstehen…

zur zeit gibt es im explorado eine sonderaustellung mit dem namen „die starken 4“ erde-feuer-luft-und-wasser… eine interaktive ausstellung über die naturkräfte der erde…

hier darf das kind erdbeben, tsunamies und vulkanausbrüche selbst auslösen. das ziel dieser ausstellung ist es, den kindern unsere naturkräfte und deren auswirkungen auf unsere erde spielerisch und mittels 4 comic figuren zu erklären… diese 4 comic figuren begleiten die kleinen besucher durch die mitmachaustellung und geben immer wieder hintergrundwissen an ihre kleinen forscher weiter.

hier gibt es den erdkundeunterricht einmal in spannend und zum anfassen ;)))…

kletterwald niederrhein und clip’n climb

jaaa, ich bin eine bekennende „schissbüx“ was höhe angeht… die höhenangst steckt mir bereits seit kindertagen in meinen schuhen. und so saß ich oft genug auf dem klettergerüst im kindergarten fest. ich musste immer unbedingt rauf, nur runter traute ich mich nie :)))…

deshalb sind kletterparks nie meine lieblingsorte gewesen. jedoch lieben es unsere kinder und so wachse ich regelmäßig über mich hinaus…

einen kletterpark, den wir noch auf unserer bucket-list haben, ist der kletterwald niederrhein und das clip’n climb von dem selben betreiber.

unsere große war bereits zu zwei geburtstagsfeiern im clip’n climb und war begeistert. von ihr also der daumen ganz weit hoch!!!

so und nun als letztes auf unserer liste:

zeiss planetarium bochum:

seit ihr auch sternenkucker? unsere kinder lieben es abends den himmel anzuschauen!!!

und oft kommen fragen dazu, wie die ganzen sterne und sternenbilder heißen… ok, den kleinen und großen wagen bekomme ich noch hin… und so vielleicht ein zwei sternchen, das war’s dann aber auch schon…

also überlassen wir den rest lieber den fachleutchen ;)))…

im zeiss museum zeigt ein modernes projektionssystem die sterne, wie sie von der erde aus zu sehen sind. den kleinen besuchern wird in kindgerechten sternengeschichten das weltall erklärt.

die hohe kuppel und die spezielle rundum-soundtechnik machen das museum für uns besonders interessant.

es gibt mit sicherheit noch viele andere hübsche und interessante ausflugsziele zu entdecken. das waren unsere liebsten und unsere favoriten unser ausflugs-bucket-list

ich hoffe, ich konnte euch die ein oder andere ausflugsidee schenken!!! habt viel spaß beim entspannen und entdecken mit euren liebsten!!!

liebe grüße!!!

hallo sommerurlaub… florenz, pisa, siena, asciano, crete senesi… my bucket list toskana… auf zu unserem italien roadtrip

IMG_1136aba.jpg

hallo ihr lieben!!! es ist kaum zu glauben… allen widrigkeiten zum trotz… kein funktionierendes  wlan in unser ferienwohnung, habe ich es nun endlich geschafft meinen blogbeitrag zu posten!!! yay!!! 

eigentlich war der plan nämlich, meinen post zu unserer toskana-bucket-list fertig zu haben, bevor es  on the road geht :))) …. eigentlich ;)))… naja, dann schreibe ich den post schnell an unserem ersten toskanatag für euch fertig… so hatte ich es mir gedacht und so auch geschehen!!! ich saß also auf meiner liege im schatten mit blick auf unsere spielenden kinder im pool. im hintergrund stehen pinien vor dem alten landgut, in dem sich unsere ferienwohnung befindet. es gibt schlechtere orte zum schreiben ;)))… alles war am ersten toskana tag fertig!!! und dann… kein netz!!!…

eigentlich begann unser roadtrip ja schon vor unserer eigenen haustüre. denn auch in diesem jahr haben wir uns zu einem urlaub mit dem auto entschieden. genau wie im vergangenen jahr, als wir uns zu unserem roadtrip nach südfrankreich aufmachten.

das hatte uns so gut gefallen, dass wir uns entschlossen, dieses mal die toskana zu erkunden. einmal für die toskana entschieden, blitzen vor meinem inneren Auge die typischen bilder auf. langezogene sich windende straßen durch eine wunderschöne landschaft. säulenzypressen gesäumte straßen… pinien… olivenbaum- und weinhaine…

und so füllte sich unsere bucket-list:

  • in einer typisch toskanischen unterkunft wohnen…

wer hat sie nicht vor augen, wenn er an die toskana denkt… die typischen agriturismo. alte land- oder weingüter, auf denen man wohnen kann… wo oft auch noch der landwirtschaftliche betrieb weitergeführt wird, wein und oliven angebaut werden, wo es wein- & olivenölverkostungen gibt.
unsere ferienwohnung befindet eben in so einem ehemaligen landgut. allerdings wird dieses nicht mehr bewirtschaftet, sondern wurde zu ferienwohnungen umgebaut.

    • eine lange, mit säulenzypressen gesäumte strasse entlang fahren, wie man sie aus so vielen filmen kennt, die in der toskana spielen… check…. der weg zu unserer unterkunft ist genau so eine kleine filmkulisse :-)))!!!
    • ein typisches landschaftsbild der toskana machen… ist bereits geschafft :-)))… und zwar direkt von unserem schlafzimmerfenster aus!!! diese ferienwohnung hat einen wahsninns rundumausblick! und ich weiß jetzt schon, dass ich ihn seeehr vermissen werde!
    • ein tip-top foto des schiefen turm von pisa und meiner wenigkeit…
    • einen toskanischen markt besuchen
    • ein reisetagebuch mit den liebsten und der, eigenes für diese reise angeschaften, neuen instax gestalten… ist bereist gestartet und in arbeit :)))
    • durch die straßen florenz laufen
    • eine hübsche ledertasche und italienische mode shoppen…
    • arezzo & siena besuchen und noch ein, zwei andere hübsche dinge tun, die mir jetzt gerade nicht einfallen, aber von uns in bild und ton dokumentiert werden.

    wir werden euch berichten! wer möchte, und nicht auf meinen toskana-reisebericht warten möchte, der darf uns natürlich sehr gerne auf instagram auf unserem roadtrip begleiten! :-)))

    jeden morgen stehe ich hier mit dem ersten hahnenschrei auf und genießen die atemberaubende aussicht auf die toskana, wenn sie erwacht. es ist so unglaublich schön hier! und an der landschaft und den historischen städten kann man sich nicht sattsehen!!!… ich sende euch herzallerliebste grüsse aus der toskana.

    mama, ich brauche unbedingt und genau so eine knete… oder einfach selbstgemacht… unsere diy knete

    mama, ich brauche unbedingt und genau so eine knete… unsere diy knete

    was macht man, wenn die osterferien voller bastel- und abenteuerzeit vorbei sind, aber die kinder sich nun an beinahe tägliche bastelaktionen gewöhnt haben?… mmmhhh, tja… im zweifel weiterbasteln, würd ich sagen, oder? :-)))

    wie viele von euch in unseren instastories verfolgt haben, waren wir in der zweiten ferienwoche in den haag.

    und in einem dieser vielen tollen geschäfte dort, hatte unser minimeister knete in allen farben, formen und gerüchen entdeckt, die er unbedingt mitnehmen wollte. in diesem moment hatte ich die spontanidee knete selber zu basteln. warum soll es immer gekaufte knete sein? gedacht und auch gleich vorgeschlagen, waren unsere beiden begeistert und die knete schwupdiwup wieder im regal verschwunden :-)))… gemeinsam basteln und anschließend kneten gefällt uns ohnehin viel besser!!! 😉

    IMG_1674a

    knete selbst zu machen, ist wirklich sehr einfach. denn abgesehen von einer einzigen zutat, hat man in aller regel alles dafür zu hause. und diese eine zutat lässt sich schnell in jeder apotheke, oder in der geschirrspül-, waschmittelecke eines gut sortierten supermarktes finden.

    IMG_1608a.jpg

    alles was ihr benötigt ist:

    *400g mehl

    *200g salz

    *2EL zitronensäure ( die besagte eine zutat ;-)))

    *200ml kochendes wasser

    *3EL Speiseöl

    und

    *lebensmittelfarbe – und vielleicht auch ein bischen glitzer 🙂

    IMG_1611a.jpg

    und dann kann es auch schon losgehen!!!

    beim zusammenmischen müsst ihr keine besondere reihenfolge, wie beim kuchen backen, befolgen.

    einzig: und das ist für das gelingen auch sehr wichtig, das wasser muss kochendes wasser sein!

    IMG_1631aa.jpg

    als erstes gebt ihr das mehl, salz und die zitronensäure in eure schüssel. als nächstes gebt ihr nun euer kochendes wasser hinzu. dieser schritt sollte natürlich nur von euch durchgeführt werden!

    anschließend vermengt ihr alle zutaten – entweder mit dem handmixer und knethacken oder der küchenmaschine – bis sich alle zutaten zu einem wunderbaren teig verbunden haben.

    IMG_1635aa.jpg

    am besten lasst ihr euren teig ein wenig abkühlen, denn um ihn mit der hand weiterzukneten und die lebensmittelfarbe einzuarbeiten, ist er einfach noch viel zu heiß.

    IMG_1645a.jpg

    während ihr darauf wartet, bis euer teig ein wenig runtergekühlt ist, könnt ihr kleine porzellanschalen mit euren wunschfarben vorbereiten.

    natürlich könnt ihr auch warten und zuerst den teig auf die schalen verteilen und dann die farbe hinzugeben.

    IMG_1649a.jpg

    IMG_1651a.jpg

    wie gesagt, hierbei gibt es keine strikte vorgehensweise, die ihr einhalten müsst.

    seit ihr soweit, das der teig in den kleinen schalen mit seiner farbe liegt, so könnt ihr mit dem färben der knete starten. Und das ist der part der knetenherstellung, der unseren kinder – und mit sicherheit allen anderen auch – am meisten spass gemacht hat. Abgesehen natürlich vom spielen mit der knete. Aber eigentlich beginnt das spielen mit der knete ja schon beim färben 😉

    IMG_1659a.jpg

    und dann ist eure selbstgemachte knete auch schon fertig. luftdicht und gut verpackt, hält eure knete – dank der zitronensäure – nun ca. bis zu einem halben jahr.

    IMG_1675a.jpg

    und das tolle an dieser knete… ihr könnt die kunstwerke eurer kleinen haltbar machen… dazu lasst ihr sie ca. eine woche auf der heizung trocknen und härtet sie anschließend für 30-60 minuten bei 160grad im backhofen aus.

    IMG_1685a.jpg

    IMG_1693aa

    IMG_1696a

    wir haben sie lediglich auf der heizung trocknen lassen. allerdings sind unsere kunstwerke auch recht dünn. hierbei ist ein austrocknen auf der heizung, denke ich, auch schon ausreichend.

    IMG_1699a

    wie ihr seht, ist es wirklich überhaupt nicht schwer knete selbst zu machen. es ist ein riesen spass für die kinder und zudem könnt ihr sie jederzeit, und unabhängig von den ladenöffnungszeiten, selber machen :-)))… also durchaus auch als nächtliches bespassungsprogramm zu verwenden – sollten die kleinen mal wieder meinen die nacht zum tag machen zu müssen. jaaa, so etwas gibt es auch außerhalb der pubertät und späteren partyzeit ab 16 ;-)))

    zumindestens bei uns :-)))

    so, und jetzt genug geschrieben… wir wünschen euch mindestens genau so viel spaß beim kneten wie wir ihn hatten!!!

    happy halloween… oder happy kürbispainting…

    bald ist es wieder soweit… bald ist halloween!!!  die kinder freuen sich natürlich riesig :-)))… und da zwei wochen herbstferien bei uns auch ihr programm brauchten, gab es an einem tag in unserem garten, ein spontanes happy kürbispainting event :-))

    DSC_0181aa.jpg

    also hieß es in der vergangenen woche… auf zu unserem alljährlichen kürbis- (dealer) hof :-))))

    dort angekommen, wurden die kürbisse von unseren miniprofis vermessen, in augenschein auf schönheitsfehler genommen… und gefachsimpelt, welcher wohl „der“ perfekte kürbis sei :-)…

    nachdem die kinder ihre kostbare fracht im auto verstaut hatten, ging es wieder in richtung heimat.

    zu hause angekommen, wurden die kürbisse von den kindern stolz und brav in unseren garten getragen. nun hieß es, farben und pinsel gezückt und der kreativität freien lauf gelassen.

    innerhalb kürzester zeit, waren die kinder hochkonzentriert und mit feuereifer dabei, kleine monster zu malen. voller stolz wurden die fertigen kleinen gesellen der mama präsentiert.

    Unbenannt-3.jpg

    Unbenannt-2.jpg

    Unbenannt-1.jpg

    DSC_0187aa.jpg

    und das ergebnis sind wunderbare grusel – fledermaus – spinnennetz – kürbismonster.

    die perfekten türsteher :-))))

    ein weiterer herbstferientag war gerettet… und obendrein gab’s für alle haustüren eine monstermäßige halloween-deko :-))

    perfekt würde ich sagen :-))

    und für alle die auch gerne einen gruseligen gesellen hätten, benötigen:

    kürbis(se)

    pinsel und farben (wir haben acrylfarben benutzt)

    zeitungspapier & farbige pappe

    und nun auf die pinsel & kürbisse fertig los :-))

    viel spaß ihr lieben… and happy halloween

    p.s.: für mich gab’s auch ein paar kürbisse :-)) ich war allerdings ein bißchen weniger kreativ und habe es recht schlicht gehalten… ;-)))

    DSC_0191aa.jpg

    oh mein ergobag – miniman liebt seinen coolen ergobag… oder unser erstes jahr mit ergobag-schulranzen

    IMG_0750a

    kinder wie die zeit vergeht!!! nur noch zwei wochen und das erste schuljahr ist vorüber. unglaublich, aber unser minimann besucht nun fast ein ganzes jahr seine grundschule. wenn ich daran zurück denke wie es mir mit diesem aufregenden großen schritt im leben unseres kleinen mannes ging… hach, es war schon ganz schön schwer für mich ;-))

    unser mini liebt die schule. und das ist auf jeden fall der verdienst unserer wunderbaren klassenlehrerin. unser minimann liebt seine klassenlehrerin über alles und wir sind wirklich froh, dass sie unsere klasse für die grundschulzeit begleiten wird. eine bessere klassenlehrerin, mit ganz viel herz, kann sich kein kind für seine ersten schuljahre wünschen.

    und noch eine sache kann ich nach unserem ersten schuljahr ganz klar und sicher sagen: „unsere schulranzenwahl war genau die richtige!!!“

    erst heute morgen wieder, als unser minimeister mit seinem ranzen auf dem rücken den weg vor mir entlang lief, habe ich mich sehr über unsere wahl gefreut.

    IMG_0784a

    nicht nur dass er klasse ausschaut – ganz wichtig für unseren minimeister „cool“ ausschaut -, sondern er ist ein schulranzen der in vielerlei hinsicht – wie ergonomie, design und umwelt – perfekt durchdacht wurde und überzeugt.

    entwickelt wurde er von ehemaligen sportstudenten der uni köln… mit sachverstand und ein auge für die wirklich wichtigen punkte…

    endlich einmal jemand der sich wirklich gedanken gemacht und dabei etwas tolles entwickelt hat.

    und wen ich euch bis hierher noch nicht neugierig machen konnte, wie wäre es dann hiermit… der schulranzen wird aus „pet flaschen“ gefertigt… ja, ernsthaft :-))

    man hat also nicht nur einen ganz tollen schulranzen für sein kind gekauft, sondern auch noch etwas für die umwelt getan…

    ein durch- und durch stimmiges konzept… gut durchdacht und perfekt umgesetzt.

    DSC_0261aaa.jpg

    unser schulranzenset „ergoback pack“ beinhaltete:

    schulranzen

    etui

    schlamper

    heftebox

    klettiset

    sportrucksack – perfekt, denn er kann nicht nur zum sportunterricht genutzt werden, sondern ist auch ein idealer ausflugbegleiter!!!

    IMG_0730a.jpg

    IMG_0734.JPG

     

    gewicht:

    mit nur 1100gr. ist der ergobag-pack ein leichtgewicht. wichtig, denn im laufe der schulzeit müssen unsere kleinen tagtäglich einiges an gewicht zusätzlich – durch bücher und hefte –   auf ihrem rücken transportieren.

    trotz des leichtgewichtes fasst der ergobag-pack 20l bei folgenden maßen: 25cm x 35cm x 22cm (bxhxt).

    kampf der geschlechter 😉 …typisch mädchen – typisch junge?…

    NEIN, nicht bei ergobag – hier sind wir „individualisten“…

    jeder ranzen passt zur persönlichkeit seines/r stolzen kleinen trägers/ trägerinn.

    jeder ergobag ist wie ein kleines camäleon… immer wieder wandelbar… ob durch ein individuell gestaltetes klettieset… oder aber immer wieder durch wechselnde variable reflektorflächen und blinkies.

    aus meiner persönlichen erfahrung heraus möchten insbesondere die mädchen schon mal schneller einen neuen schulranzen, weil sie ihn doch nicht mehr mögen. und das geht definitiv ins geld!

    wir alle wissen, schulranzen kosten ein kleines vermögen!!! und schon alleine deshalb, sollte das erste set für die komplette grundschulzeit reichen und erst zum schulwechsel ersetzt werden. aber wenn denn so, dem wunsch nach neuem, durch ein klettiset genüge getan werden kann… so denke ich, ist das einfach perfekt!!!

    DSC_0266aaa.jpg

    DSC_0263a.jpg

    leider war es vor sechs jahren bei unserer tochter nicht so einfach… nach zwei grundschuljahren musste ein neuer schulranzen her, da der erste auseinander viel – die qualität, naja… – trotz teurer marke!!! also gab es einen neuen heißersehnten und sportlichen scout in – einem für uns zum glück – erträglichem design & farbe. außerdem gab es mehrere schulmäppchen – mir scheint, als seien für kleine mädchen die schulmäppchen das, was für uns große mädchen die schuhe sind :-))… ich kann euch verraten, unsere nerven!!!

    aber seitdem unsere tochter vor gut einem jahr ihren satch-rucksack plus zubehör von ergobag bekommen hat, ist sie anspruchslos und überglücklich…

    hätte es ergobag doch nur schon zur einschulung unserer madmoiselle gegeben… wie hätten wir sparen und unsere nerven schonen können *lol*

    der schulranzen:

    *schaut aus wie ein cooler rucksack

    *sehr formstabil

    *gute aufteilung mit mehreren innenfächern

     „…ein schul-*rucksack*…“ mögen vielleicht ein paar von euch stirnrunzeln… „na, aber da verknicken doch immer sämtliche hefte/ schnellhefter und haben so unansehnliche eselsohren, oder schlimmer, sie sind vollkommen verknickt! ausserdem fällt ein rucksack doch ständig um und bleibt nicht stehen!?!“

    dem kann ich in allen punkten „nicht“ zustimmen :-)… unsere tochter hatte während ihrer grundschulzeit einen klassischen schulranzen und ihre hefte/ schnellhefter sahen darin schlimmer aus, als die unseres sohn in seinem ergobag.

    denn ergobag hat mitgedacht…

    zum einen gibt es zwei varianten von schulrucksäcken:

    den cubo – einen etwas festeren schulranzen und den ergobag-pack – einen etwas weicheren, eher rucksack-schulranzen. preislich liegt der unterschied hier bei ca. 20,- € im set und grundmodell.

    des weiteren hat jeder ergobag-ranzen eine stabile heftebox im set. dort bewahrt unser minimeister immer seine hefte und schnellhefter auf und alles bleibt ordentlich… wenn man denn dann alles ordentlich und geduldig hineinschiebt ;-)))

    Unbenannt-1.jpg

    zum anderen haben beide varianten einen standfesten boden. weder der cubo, noch der pack kippen um wenn das kind den schulranzen neben seinen tisch auf den boden stellt. also rucksack-untypisch!!!

    DSC_0317a.jpg

    ergonomie:

    was uns – aus der erfahrung heraus mit unserer tochter – sehr wichtig war, war die ergonomie des schulranzens. in diesem punkt hat uns ergobag vollkommen überzeugt. die entwickler dieser wundervollen schulranzen haben sich bei der ergonomie an dem konzept guter trekkingrucksäcke orientiert und dies auf einen schulranzen übertragen. das heißt, der komplette schulranzen kann zum einen im weich gepolsterten rückenbereich individuell auf die bedürfnisse des kindes eingestellt werden. da drückt nichts, denn das gewicht des schulranzens ist am körper und verteilt sich über den kompletten rücken des kindes. zum anderen, wird dank der großen beckenflossen das gewicht von den schultern genommen und auf den beckenbereich verlagert. d.h. keine schulterschmerzen, rückenschmerzen oder verspannungen mehr. wie bereits o.a., ist dieses konzept inbesondere für unsere tochter sehr wichtig. der beckengurt und auch der brustgurt (kann über die reflektorstreifen der schultergurte eingestellt werden) halten das gewicht am körper und lassen sich ganz individuell auf das kind einstellen. auch bei sehr zierlichen kindern funktioniert dieser schulranzen sehr gut. der freund unseres sohnes ist insgesamt sehr zierlich und klein und kommt mit dem ergobag perfekt zurecht. außerdem wächst der ergobag über einer größe von 1,00-1,50m mit.

    auf der internetseite von ergobag findet ihr ein sehr gutes erklärungsvideo zur individuellen einstellung.

    DSC_0276aa.jpg

    DSC_0274a.jpg

    DSC_0277aa.jpg

    innenraum:

    im innenraum des ergobags findet ihr mehrere fächer und die heftebox. des weiteren gibt es ein kleines netz-innenfach mit reißverschluss und schlüsselring.

    der schulranzen lässt sich leicht, mittels eines tunnelzuges mit kordelstopper, zuziehen.

    besonders gut finde ich, den sehr einfachen und mit einer hand zu bedienende hauptverschluss (fidlock) des ranzens – keine eingeklemmten kleinen finger mehr und kein langes und mühsames drücken, ziehen & zerren am verschluss bis er sich dann endlich öffnen lässt.

    außen am ergobag befindet sich das frühstücksfach mit reißverschluss und extra einschubhalterung für die trinkflasche. dieses fach trennt essen und trinken vom schulmaterial und ist wasserdicht. somit darf auch ruhig einmal die flasche tropfen ohne das gleich die bücher oder hefte nass werden.

    außerdem gibt es noch zwei kleine taschen mit reißverschluss für einen schal oder eine mütze im winter. sie befinden sich jeweils links und rechts an den seiten.

    Unbenannt-2.jpg

    DSC_0245a.jpg

    sicherheit:

    am ranzen lassen sich mittels reißverschluss noch zusätzlich große reflektorflächen (sicherheitsset) anbringen. außerdem gibt es von ergobag auch noch blinkende-kletties. wir haben auf die großen reflektorflächen für den winter verzichtet, da am ranzen selbst ausreichend reflektorstreifen vorhanden sind und wir uns zusätzlich für den blinkenden-raumschiffklettie entschieden haben. wie ihr seht, auch hier können eure kinder den ergobag ganz nach ihren wünschen gestalten.

    ein weiteres, sehr gut durchdachtes detail, ist der im set beinhaltete sportrucksack, welcher sich direkt, mittels drei kleinen klickverschlüssen, an den schulrucksack anklicken lässt. somit hat das kind beim laufen immer beide hände frei und kann sich beim stolpern und hinfallen sehr gut auffangen (praxistests erfolgreich absolviert und bestanden ;-)))

    hängt die sporttasche – wie bei anderen marken üblich – am arm und baumelt um die beine, so kann ein sturz schnell viel schlimmer ausgehen.

    DSC_0299aab.jpg

     

    DSC_0303aaab.jpg

    das design:                                                                                                                                                     wie ich ja bereits o.a. habe, lässt sich jeder ergobag individuell und nach wunsch mit kletties verwandeln. und noch etwas besonderes: auf der ergobag-internetseite könnt ihr die kletties zusammen mit euren kleinen erstklässlern mit einem eigenem design – vielleicht mit fotos, einer hübschen zeichnung oder dem lieblingsmotiv- ganz individuell gestalten.

    aber auch für die jenigen, denen es nicht so gefällt gibt es in diesem jahr eine schlichtere „canvas-variante“ die pure canvas edition… sehr hübsch!!!

    außerdem lässt sich ergobag immer wieder etwas neues einfallen und es gibt sondereditions. wie in diesem jahr die galaxy edition – für alle jungen star wars fans – und auch für die star wars eltern unter uns ;-)))

     

    qualität:

    nach nun fast einem jahr schulzeit mit ergobag gibt es von uns alle daumen hoch und ein durchweg positives fazit.

    unser schulranzenset sieht noch immer aus wie neu. ok, unser kleiner mann passt immer sehr gut auf seine sachen auf, aber das ist mit sicherheit nicht der alleinige grund.          auch der sohn meiner freundin besitzt einen ergobag schulranzen und besucht nun bereits seit zwei jahren die schule. auch hier und bei all den anderen kindern die mir so in unserer schule begegnen und diesen schulranzen haben… schaut es genauso aus.

    gleiches gilt für den satch-schulrucksack unserer großen madmoiselle. der satch-rucksack unserer tochter schaut nach gut einem jahr immer noch aus wie neu. und das ist für uns absolut bemerkenswert, denn unsere tochter beansprucht ihre schultaschen seeehr… am gymnasium mit den langen schultagen und der vielzahl an büchern und heften… ist er für unsere tochter perfekt…

    die produkte von ergobag sind wirklich sehr pflegeleicht. bislang ließen sich alle verschmutzungen mit einem feuchten tuch schnell abwischen. zudem sind die ranzen – aufgrund des hochwertigen materials- sehr unempfindlich. auf dem ergobag-blog findet ihr auch einen hinweis zur pflege eures ergobags.

    leichte, mittelmäßige, und auch schon einmal einen stärkeren regenschauer haben unsere ranzen innen immer trocken überstanden.

    der kundenservice:

    was ist, wenn am schulranzen einmal etwas kaputt geht? auch hier kann ich nur begeistert sein.

    an beiden ranzen – sowohl an dem unseres sohnes, als auch an dem unserer tochter – ist während des gebrauchs eine plastikschnalle kaputt, respektive verloren gegangen.

    in beiden fällen reichte ein anruf beim kundenservice aus und wenige tage später hatte ich einen ersatzverschluss im briefkasten. die mitarbeiter der servicehotline sind sehr nett und wirklich sehr kompetent.

    kauf im geschäft oder netz:

    wir persönlich sind grundsätzlich dafür die kleinen geschäfte vor ort zu unterstützen, und so kauften wir unseren schulranzen in einem geschäft im nachbarort. insbesondere beim schulranzenkauf war uns eine ausführliche, gute und persönliche beratung sehr wichtig.   da ich aber auch sehr gerne im netz kaufe ;-)))… habe ich mich im vergangenen jahr zuvor auf der internetseite von ergobag umgeschaut.

    wie gesagt, da wir unseren schulranzen vor ort in einem geschäft kauften, wurden wir dort perfekt in alle rafinessen dieses schulranzens eingeführt.

    aber auch bei einem kauf im netz ist das überhaupt kein problem. auf der internetseite von ergobag wird der schulranzen und seine individuellen einstellungsmöglichkeiten, für den perfekten sitz, genau beschrieben. dazu gibt es ein ausführliches video auf der ergobag-seite. und sollte trotzdem noch etwas unklar sein, so ist immer jemand sehr nettes als ansprechpartner in der hotline verfügbar und erklärt was nötig ist.

    IMG_9214a.jpg

    zum schluss ist es mir noch sehr wichtig euch darauf hinzuweisen, dass es sich bei diesem post um „KEINE“ werbung handelt. mein post ist ausschließlich persönlich motiviert, weil wir von den ergobag schulranzen wirklich überzeugt und begeistert sind. mit zwei schulpflichtigen kindern, die nun seit gut einem jahr, einen grundschul- und einen satch-rucksack benutzen – und weil wir davor schon zwei schulranzen von anderen namenhaften herstellern ausprobieren konnten, sind wir einfach von ergobag überzeugt ;-)… wir können wirklich sagen, wir haben unsere(n) perfekten schulbegleiter gefunden :-))

    DSC_0307a.jpg

    und jetzt wünschen wir euch mindestens genauso viel spaß und freude mit euren traum-schulranzen…

    wir wünschen euren minis, einen ganz wundervollen einschulungstag und eine wünderschöne und unvergessliche grundschulzeit!!!

    p.s.: alle groß und detailaufnahmen des ergo-bags habe ich erst in der vergangenen woche gemacht!!! so sieht also unser ergoback nach einem jahr grundschule aus!!! wie ich finde, klasse!!! :-))) oder was meint ihr???

    oster diy… happy easter… unsere diy osterdeko

    in diesem jahr bin ich ein wenig spät dran mit unserer osterdeko;-)). es liegt nicht etwa an fehlenden ideen… nein, es ist vielmehr der tatsache geschuldet, das wir innerhalb der ersten drei monate diesen jahres, zum zweiten mal ein ticket für die grippewelle gezogen haben :-((

    in diesem jahr habe ich gleich mehrere diy-(oster)ideen ausprobiert :-))

    ganz begeistert bin ich von meinen großen gibseier-vasen. es ist ein wirklich sehr leichtes und schnelles diy mit großer wirkung, wie ich finde…

    ich liebe ihre schlichtheit… und als puristin für mich eine ganz große liebe :-))

    DSC_0336aa
    DSC_0326a.jpg
    DSC_0317a
    DSC_0342a

    auch schon lange auf meiner to-do-liste standen „beton-eier“…

    leider fand ich meine betonobjekte des vergangenen sommers, mit herkömmlichen beton aus dem baumarkt erstellt, nicht so perfekt. mir war der beton zu grob und er bröselte leicht ab bei nur leichter berührung. also nicht wirklich eine eigenschaft, wie ich sie mir für beton-eier wünschte.

    deshalb habe ich mich bei meinen beton-eiern für bastelbeton aus dem kreativbedarf entschieden.

    und ich finde das ergebnis ist sehr hübsch geworden. die oberfläche ist sehr feinporig und ohne lufteinschlüsse… besonders gefallen mir hierbei die unterschiedlichen farbnuancen.

    im glaskubus haben sie nun mit federn dekoriert ihren platz erhalten.

    DSC_0299a.jpg

    DSC_0288a.jpg

    das thema federn wollte ich in diesem jahr unbedingt in unserer fensterdeko unterbringen. zusammen mit kleinen bourbon-vanille glasröhrchen und silberdraht, die als kleine vasen dienen, ist unsere fensterdeko fertig. praktischer nebeneffekt: sie darf auch etwas länger bleiben, da sie den frühling und sommer ins haus bringt und nicht nur ostertauglich ist :-)) auch diese deko ist ruckizucki fertig und selbst mit einer verschnupften nase zu basteln ;-))

    DSC_0356a

    DSC_0358a.jpg

    DSC_0447a

    wie schon in den letzten jahren, geht es natürlich auch in diesem jahr wieder einmal nicht ohne das ein oder andere schwarz-weiß-ei ;-))

    es ist -wie ich es immer brauche- ein easy-peasy ruckizucki diy :-))… hübsch, schlicht und einfach :-))

    dann fiel mir ein, das wir noch etwas schlagmetall in unserem bastelvorrat  hatten… also ab damit auf die eier. passend zu meiner anderen dekofarbe „kupfer“… was zusammen mit den schwarz-weiß eiern einen hübschen kontrast bildet… also, mir gefällt’s :-))

    DSC_0389a.jpg

    DSC_0390a.jpg

    DSC_0393a.jpg

    DSC_0433a.jpg

    DSC_0437a.jpg

    unseren kindern ist es definitiv zu unbunt:-)), deshalb werden wir heute noch einige eier färben und bunt anmalen :-)))

    hier noch ein foto von eiern, die ich vor einigen jahren bemalt hatte… übrigens die lieblingseier unserer großen madmoiselle. sie werden in diesem jahr wieder unsere zweige schmücken :-))… ich kann auch „bunt“ :-)))

    IMG_2146

    wir wünschen euch ein wundervolles und sonniges osterwochenende mit lustiger eiersuche und strahlenden gesichtern.

    wir werden nun noch ein wenig eier kochen und einfärben. denn bunte eier kann man ja nie genug haben :-))