eine weihnachtliche geburtstagstorte für zwei und ein diy-cake topper

kurz vor weihnachten haben die männer der familie lepetitmimi zusammen geburtstag!… jaaa, genau kurz vor weihnachten und zusammen! :-)))… ich brauchte damals dringend ein geburtstagsgeschenk für meinen hubby und mit meiner doch sehr dicken murmel war an geschenkeshopping ja nicht mehr zu denken ;-)))… also bekam unser mini die zwangsräumung angeboten und er hat sie auch sofort angenommen, als er hörte, dass draußen eine mega geburtstagsparty auf ihn wartete! :-)))…

in diesem jahr stellte sich für mich wieder einmal die gretchenfragen… welchen kuchen backe ich und wie soll er ausschauen? bislang gab es immer einen geburtstagskuchen zur deko und einen zum essen.

d.h. ein motto-deko-kuchen mit einer super süßen füllung, einer ebenso süßen ganache und zur krönung drum herum auch noch ein süßerer fondant… zuckerschock garantiert :-)))… hübsch anzusehen, aber nicht wirklich essbar!!! und dann gab es immer noch einen weiteren, genießbaren und normal süßen, kuchen für den genuß :-)))

für dieses jahr war auf jeden fall klar… es wird nur „einen“ kuchen geben, der hübsch anzusehen ist und dabei auch noch lecker schmeckt… ganz ohne zucker ging es natürlich nicht ;-)))… denn für oben drauf hatte ich eine riesige ladung schoki für unseren minischokoholiker geplant :-)))… und hey, es ist geburtstag und da „muss“ genascht werden!!!

mein plan war also ein kuchen, der natürlich ausschaut und gut schmeckt, ohne vom grundteig zu süß dabei zu sein. und somit habe ich mir mein liebstes rührteig rezept genommen und ein wenig herum experimentiert. dabei heraus kam unser „weihnachtlicher geburtstags-open-cake“ mit einer quark-schokokuss-füllung und einem üppigen schoki-topping :-)))

ihr könnt euch vorstellen, wie die augen unseres minis leuchteten, als er all seine lieblingsschokis auf der geburtstagstorte vereint sah :-)))

und nun hier das rezept für unseren weihnachtlichen open-cake!

ihr benötigt dafür (rezept für eine 18er springform, für eine 26er springform bitte die angaben verdoppeln):

125gr. weiche butter

100gr. zucker

1pck. bourbon vanille

2 eier

diese zutaten in einer küchenmaschine so lange mit einander verrühren, bis der zucker geschmolzen und eine fluffige creme entstanden ist.

125gr. mehl

1 tl backpulver

1 prise salz

1/2 tl zimt

2-3 Eßl. Backkakao (ja nach eigenem Geschmack)

der butter-zucker-ei-creme hinzugeben und so lange „rühren“, bis sich ein fluffiger und geschmeidiger teig entwickelt. „rührteig“ muss viel gerührt werden und wird genau dann zu einem wunderbaren kuchen!!!

anschließend habe ich noch 1 apfel in kleinen stückchen dem teig hinzugegeben und untergerührt.

zum schluss gebt ihr nun den teig in eine mit backpapier ausgelegte backform.

bei 180C für 45 minuten backen (18er backform) (für eine 26er backform 60min.)… fertig!!!

für unsere geburtstagstorte habe ich den boden drei mal gebacken.

füllung:

250gr. quark (sahne- oder magerquark, je nach vorliebe)

7 schokoküsse

befreit die schokoküsse von ihrer bodenwaffel und legt sie zur seite… diese könnt ihr später zur deko weiterverwenden oder naschen :-)))… ich habe sie als fundament für unseren cake topper benutzt.

gebt nun den quark und die schokoküsse in eure küchenmaschine und verrührt sie solange miteinander, bis die füllung wie perfektes stracciatella eis ausschaut.

die füllung macht einen recht flüssigen eindruck! dadurch lässt sie sich allerdings perfekt auf dem kuchen verarbeiten und läuft ebenso perfekt über die kuchenränder herunter! aber keine angst… durch die schokoküsse wird diese füllung wieder fest.

der quark gibt der füllung eine leichte säure und nimmt den schokoküssen die schwere süße! einfach herrlich frisch und leicht mit einer guten süße. wir lieben diese füllung und die reste werden hier immer genüßlich verspeist!!! :-)))

nun könnt ihr euch an die schichtung und das erste topping eures open-cake machen.

dabei schichtet ihr abwechselnd die kuchenböden mit der stracciatella füllung. zum schluss gebt ihr die restliche füllung oben auf die torte und streicht diese vorsichtig über den tortenrand hinaus, so dass sie langsam in nasen den kuchen hinunterläuft.

seit ihr damit fertig, stellt die torte in den kühlschrank bis das stracciatella topping fest geworden ist.

jetzt geht es an die finale schoki-glasur und die dekoration!!!

dazu benötigt ihr:

1 tafel vollmilchschokolade

1 tafel zartbitterschokolade

und zur dekoration:

so viel lieblingsschoki wie oben drauf passt… z.b. mikado stäbchen… kinderriegel… duplo… schokobons…

erhitzt die schokolade in einem wasserbad, bis sie komplett geschmolzen ist… nun gebt ihr diese nach und nach oben auf eure torte. hier macht ihr es genauso, wie zuvor bereits mit der stracciatella-füllung/ topping… streicht die flüssige schokolade zügig und vorsichtig über den tortenrand hinaus, damit sie an der torte in wunderschönen schokinasen herunterlaufen kann… zügig deshalb, denn bedenkt, durch die zeit im kühlschrank ist die torte gut durchgekühlt und die geschmolzene schokolade zieht dadurch relativ schnell an.

zum schluss steckt ihr die mikado-schoko-stäbchen in den kuchen und häuft so viel lieblingsschoki oben auf die flüssige schokolade, wie die torte tragen kann!

das einzige, was ich dabei berücksichtigt habe war, dass ich platz für den cake topper benötigte. dazu habe ich an den entsprechenden plätzen die schokokusswaffeln als fundament plaziert. anschließend konnte ich ganz entspannt die lieblingsschoki drumherum anhäufen… und unser elefant topper thronte mitten drin!!!

diy-cake topper

hierzu benötigt ihr:

holzscheiben… diese findet ihr in deko- und bastelläden, oder aber im internet

ein schleichtier eurer wahl… bei uns das lieblingstier unserer minis

holzzahlen… auch diese findet ihr im bastelgeschäft oder aber im internet

eine geburtstagskerze mit kerzentülle

acrylfarbe und pinsel

heißklebepistole

akkubohrer

und dann kann es auch schon los gehen. diese cake-topper sind wirklich sehr schnell und sehr leicht selbstgemacht… also keine angst, auch wenn ihr meinen solltet, keine bastelqueen zu sein! das braucht ihr nicht zu sein, aber ihr werdet euch anschließend so fühlen, wenn der fertige topper vor euch steht!!! :-)))

schließt eure heißklebepistole als erstes an, damit sie sich zwischenzeitlich auf betriebstemperatur aufwärmen kann.

nun nehmt ihr euch eine oder auch zwei holzscheibe/n, je nach größe eures schleichtieres, und schaut euch an, wo und wie ihr es auf der holzscheibe positionieren möchtet. dazu stellt ihr es probehalber darauf. habt ihr die perfekte position gefunden beklebt ihr das tierchen mit heißkleber und stellt es an die vorgesehene position auf die holzscheibe/n.

als nächstes pinselt ihr die holzzahl/en in eurer wunschfarbe an und lasst sie trocknen. zwischenzeitlich könnt ihr die kerze auf der holzscheibe positionieren… entweder müsst ihr ein miniloch für die kerzentülle bohren, um sie hineinstecken zu können oder aber ihr entfernt den penöppel unten an der tülle und befestigt die tülle anschließend mit heißkleber auf der holzscheibe.

bei unserem cake topper habe ich mich für ein minilöchlein entschieden. keine sorge, auch das geht mit einem akkubohrer und einem feinen bohrer blitzschnell! nur mut!

zwischenzeitlich sollte/n die zahl/en getrocknet sein… auch für diese wieder eine position eurer wahl finden und anschließend mit dem heißkleber befestigen.

fertig!!! und? habe ich euch zu viel versprochen? der cake-topper war doch wirklich sehr schnell und leicht zu basteln, oder?

bitte beachtet bei der anbringung der Kerze, dass ihr sie nicht zu nah an eurem tierchen befestigt. denn wenn ihr die kerze anzündet, kann es ansonsten dazu führen, dass das tierchen schaden nimmt und angeschmolzen wird.

und nun noch etwas, was ich dazu schreiben muss: bitte lasst eure brennende kerze nicht unbeaufsichtigt. ich weiß, dass ihr das alle selber wisst, aber ich muss es halt dazu schreiben!

Werbeanzeigen

happy new year 2018!!!…auf ein neues und ein kleines geschenk für euch!!!

ich wünsche euch allen ein wundervolles neues jahr 2018… mit ganz viel liebe, glückseeligkeit, gesundheit und vielen wundervollen und lustigen momenten!!!

die tage zwischen den jahren genießen wir immer sehr!!! sie sind für uns die absolute entspannung und eine zeit nur für uns!… die zeit vor weihnachten und die weihnachtstage sind bei uns doch immer sehr trubelig… nicht nur wegen der vorbereitungen auf weihnachten, sondern viel mehr auch deshalb, weil die beiden männer der familie an einem tag immer ihren geburtstag feiern und wir natürlich auch noch immer einen kindergeburtstag für unseren mini organisieren wollen.

auf einigen blogs habe ich einen jahresrückblick 2017 und eine bucket list für das jahr 2018 gelesen…

natürlich denkt man darüber zurück, was in diesem einen jahr alles passiert ist… wir erinnern uns meistens an einen sommer, den wir immer mit voller kraft auskosten und genießen… die nicht so hübschen dinge akzeptieren wir und nehmen unsere gedanken daraus mit. wir lassen sie aber lieber in der vergangenheit…

wir nehmen alles positive aus dem alten jahr mit und starten, voller dankbarkeit und auch demut ans alte jahr, ins neue… an das neue jahr möchte ich nie erwartungen stellen. auch möchte ich mir keine bucket list schreiben… wir heißen das neue jahr immer neugierig willkommen und freuen uns auf die vielen frischen neuen tage… wir möchten sie entspannt auf uns zukommen lassen und jeden tag für sich so nehmen, wie er uns begrüsst.

eine bucket list würde mich hiebei nur unnötig in eine position bringen, in der ich eine erwartungshaltung an das neue jahr und an mich selbst habe und mich unter druck setzen.

da ich das weiß, mache ich es nicht (mehr)!

das einzige mal, wo wir uns einen neujahresvorsatz gesetzt hatten, war das jahr, zu dem wir als familie beschlossen hatten ein experiment zu starten „0 konsum“… ja, wir hatten ein jahr auf konsum verzichtet! jede ausgabe wurde zusammen besprochen… zwingend  notwendig ja oder nein?… ersetzt wurde nur etwas, was kaputt gegangen war… neuanschaffungen wurden nur gemacht, wenn sie notwendig waren… zu kleine kleidung wurde natürlich ersetzt und auch bei unseren kindern waren wir milder… aber wir hatten sie miteinbezogen und heute kann ich sagen, wir zehren noch immer von diesem jahr! es hat uns allen seeehr gut getan.

wir heißen das neue jahr 2018 auf jeden fall mit offenen armen und herzlich willkommen und freuen uns sehr darauf!!! und um das neue jahr mit euch gebührend zu feiern und zu begrüßen, und um danke zu sagen für ein tolles 2017 mit euch, habe ich ein kleines geschenk für euch!

weiter unten könnt ihr meinen ersten selbst geletterten kalender frei downloaden!… er ist zwar nicht perfekt, aber gerade das unperfekte liebe ich so sehr! und wenn er euch gefallen sollte, dann würde ich mich darüber sehr freuen, wenn ihr ihn downloaded!!!

vielen lieben dank für ein wundervolles jahr 2017 und auf ein tolles neues jahr 2018 mit euch!!!

Kalender 2018

scandinavian christmas gift wrapping ideas… skandinavische weihnachstgeschenkverpackungen

die schlichtesten und natürlichsten geschenkverpackungen sind doch einfach die schönsten… und mit wenig aufwand lassen sich ganz leicht weihnachtsgeschenke zauberhaft verpacken.

alles was ihr dafür benötigt, sind:

* packpapier

* blanko geschenktags aus kraftpapier (hema)

* weißes und braunes festeres papier zum basteln eigener geschenke tags

* geschenkeanhänger z.b. selbstgebastelt aus fimo basic air

* dickies von stabilo

* pinselstifte z.B. der fudenosuko von tom bow

* metallicstifte von edding

* bleistift, radiergummi und lineal

* paketband und bakers twine (z.b. von garn & mehr) in unterschiedlichen farben

* basteldraht in der wunschfarbe

* tannengrün, olivenzweige, eukalyptus

und nun könnt ihr euren ideen freien lauf lassen…

in diesem jahr haben wir uns für braunes kraftpapier als basis entschieden… dann stellte sich für mich die frage: für welche farbe der dickies von stabilo entscheide ich mich? für silber, gold oder weiß… ein paar proben auf‘s papier gebracht und dann stand fest, es wird eine kombination aus braun und weiß mit frischem tannengrün, olivenzweigen und eukalyptus…

und dann bin ich gestartet… ich habe mich einfach treiben lassen… ein paar tags beschriftet, auch einige, die mir nicht so wirklich gefielen… also, macht euch keine sorgen, denn es ist noch kein meister vom himmel gefallen und manchmal muss ein wenig geübt und rumexperimentiert werden, bis es klappt und man mit dem ergebnis zufrieden ist.

und nun lasse ich die bilder sprechen… lasst euch gerne inspirieren und bastelt nach herzenslust nach!

DIY: festlicher kerzenleuchter

ich bin definitiv im bastelfieber… und meine bucket list für die adventszeit reduziert sich doch tatsächlich :-)))

gestern habe ich nun diesen kerzenleuchter gebastelt… es ist ein wirklich sehr schnelles und einfaches diy…

alles was ihr dafür benötigt ist:

* 1 leere flasche nach wunsch

* 1 kerze

* tannengrün, eukalyptus- oder olivenzweige… je nach vorliebe

* rosenschere

* messer

* wasser

als erstes schneidet ihr euch einen zweig in passender größe zur flasche ab. diesen zweig schiebt ihr nun durch den flaschenhals in die flasche.

das kann ein bisschen zeit und geduld brauchen, je nachdem wie groß eure öffnung ist.

sobald ihr euren zweig in der flasche habt, füllt ihr die flasche mit wasser bis oben auf. Lasst genug platz, denn die kerze muss ja auch noch hineinpassen.

dass wasser fungiert wie ein vergrößerungsglas und lässt den zweig größer und plastischer wirken… eine wunderschöne wirkung!!! also keine sorge, wenn euch der zweig in der flasche zu klein und unscheinbar erscheint. Dies ändert sich in dem moment, in dem ihr die flasche mit wasser auffüllt…

im nächsten schritt spitzt ihr den zweig mit dem messer an, denn dieser wird von unten in die kerze gepichst. anschließend spitzt ihr mit dem messer eure kerze an, damit sie gut in den flaschenhals passt. um der kerze noch mehr halt in der flasche zu geben, könnt ihr sie ein wenig anschmilzen, bevor ihr sie in die flasche drückt.

und nun müsst ihr euch nur noch einen hübschen platz für euren neuen weihnachtlichen kerzenhalter suchen!

unser steht nun mit einem kleinen weihnachtsbäumchen am fenster und ich freue mich wieder riesig am anblick :-)))

wir haben eine nissedor und bei uns ist nun ein julenisse eingezogen

zu unserer weihnachtsdekoration gehört in diesem jahr eine nissedor, denn gestern ist der julenisse bei uns eingezogen.

gestern habe ich zusammen mit den kindern alles für unseren mitbewohner hergerichtet. wir haben seine tür gestrichen, eine leiter gebaut und geweißt… wir haben ihm ein türschild und einen briefkasten gebastelt… später haben wir alles auf die obere etage getragen und dem nisse zwischen den kinderzimmern sein zu hause für die adventszeit hübsch aufgebaut. nun liegt vor seiner tür eine holzscheibenfußmatte und daneben ein neues paar klumpen, extra nur für ihn gekauft :-)))… auch eine bank und kleine tannen haben dort ihren platz gefunden.

kennt ihr die nissedor? und seinen bewohner? nein? dann möchte ich euch von ihm erzählen…

der nisse ist ein kleiner mann mit weißem bart und roter mütze. der name nisse ist eine ableitung von niels, der dänischen form von nikolaus. die nisse sind eine art kleine kobolde. sie spielen in der dänischen und norwegischen tradition eine wirchtige rolle. in schweden und finnland gibt es eine ähnliche figur. sie heißen dort tomte/ tonttu.

er lebt traditionell und unsichtbar in unseren häusern und ställen. der nisse beschützt das grundstück und kümmert sich besonders um die haustiere. sollte man ihn nicht gut behandeln, dann spielt er einem streiche oder aber, er verlässt den hof.

sicherlich kennt ihr alle nils holgersson, oder!?!… als ich klein war habe ich die geschichte um den winzigen nils holgersson, der mit den gänsen lebt, geliebt… und unsere kinder lieben ihn ebenso. aber nils holgersson war ja nicht immer so winzig? nein! als er noch ein normaler junge war, war er nicht gut zu tieren auf seinem hof und hat dann auch noch den nisse geärgert, der ihn zur lehre schrumpfen ließ.

im heutigen dänemark kommt am häufigsten der julenisse (weihnachtsnisse) vor. er ist dort fester bestandteil der dänischen weihnachtstradition. der julenisse hilft dem weihnachtsmann bei den geschenken und erwartet dafür in der adventszeit eine gegenleistung von den hausbewohnern. der julenisse ist der einzige nisse mit einer familie.

und so stellen wir ihm nun seit gestern, jeden abend eine kleinigkeit vor seine tür :-)))… denn wir wollen ja nicht riskieren, dass er uns streiche spielt und unser haus verlässt!

hättet ihr auch gerne eine nissedør?

alles was ihr dafür benötigt sind:

* eine puppentür oder nissedør (wie z.b. diese)… wir haben unsere nissedør bei søstrenegrene gekauft, zusammen mit den winzig kleinen holzklumpen.

* ein schaschlikspieß und drei holzeisstäbchen (wie z.B. diese)

* ein paar kleine holzklumpen (wie diese)

* puppenstubenzubehör (stuhl, holzbank, etc.)

* holzscheiben

* tannenbäumchen (z.b. wie diese)

* eine streichholzschachtel als briefkasten

* acrylfarben und pinsel

* doppelseitiges klebeband

* heißklebepistole

– türe in wunschfarbe streichen… wir hatten noch einen rest farrow & ball farbe. diese hatte ich mit weiß ein wenig aufgehellt.

– leiter aus schaschlikspieß und eisstäbchen basteln: zunächst den schaschlikspieß in zwei gleich große stücke und die eisstiele in 5 gleich große stäbchen sägen. anschließend alle teile mit einer heißklebepistole zusammenkleben. zum schluß die leiter in wunschfarbe streichen.

– für den briefkasten eine kleine streichholzschachtel mit weißem papier umkleben und rot streichen.

– aus einem stück eisstäbchen ein türschild sägen und in wunschfarbe streichen.

– das türschild und den briefkasten mit einem weißen stift beschriften.

– nissedør und briefkasten mit doppelseitigem klebeband auf der rückseite bekleben und an der wand befestigen.

– das türschild ebenso mit dem doppelseitigem klebeband versehen. anschließend klebt ihr das namensschild auf die tür.

– die leiter an die fußleiste lehnen und die holzscheibenfußmatte vor die tür legen. daneben die kleinen holzklumpen und die anderen puppenstubenutensilien stellen, für die ihr euch entschieden habt.

– kleine tannenbäumchen und eine bank dazu…

f e r t i g  ist euer julenisse zuhause… eure nissedør!!!

und nun wünsche ich euch ganz viel spaß beim nachbasteln und genießen!!!

wir lieben unsere kleine nissedør und wir lieben mythen und geschichten!… wir finden die vorstellung, dass es so kleine wesen gibt, die den menschen und tieren helfen, wundervoll! eine hübsche vorstellung oder?

diy’s für eine hyggelige adventszeit

als ich am vergangenen samstag ein bild unserer gesammelten diy werke der letzten drei 3 weihnachten bei instagram zeigte, bekam ich viele anfragen zu den einzelnen diy´s.

ich hatte euch deshalb versprochen in dieser woche noch einen post zu veröffentlichen, wo ich all unsere diy´s zeige, bzw. auf frühere post´s mit einer ausführlichen erklärung verlinke.

und wie es immer so ist, kommen 1000 unerwartete dinge in den tagen hinzu, die man so gar nicht gebrauchen kann, weil man ja eigentlich viel lieber einen post schreiben möchte…

aber jetzt habe ich es endlich geschafft! auch wenn meine nachtruhe dadurch heute leider ein wenig kürzer ausfallen wird :-(((

1. selbstgeschnitzter stempel… selbstbedrucktes geschenkpapier… & selbstgeklebte advents-/ geschenketütchen…

im dezember 2016 findet ihr im archiv einen ausführlichen posts hierzu… klickt einfach auf diesen link und ihr werdet direkt hingeleitet.

diese drei diy´s sind wirklich sehr leicht und schnell umgesetzt! und wie ich finde sehr hübsch anzusehen.

beim geschenkpapier könnt ihr eurer fantasie und derer eurer kinder natürlich freien lauf lassen!

probiert euch ruhig in unterschiedlichen stempelformen und anderen farben aus…

2. fimo basic-air geschenke- und weihnachtsbaumanhänger

auch dieses diy ist wieder sehr schnell und leicht nachgemacht. eine anleitung mit bildern findet ihr hier… das ist mein früherer blogspotblog. bei meinem umzug zu wordpress hatte die importierung meines alten blogs leider nicht richtig geklappt. somit sind einige blogartikel noch immer dort…

3. sterniger holzkugel – teelichthalter oder untersetzter

hier findet ihr eine ausführliche anleitung zu unseren schlichten und bezaubernden holzkugelsternen…

in dieser anleitung hatte ich die holzkugel auf einen dicken baumwollfaden aufgezogen. man kann an stelle des baumwollfadens auch einen feinen, weichen und sehr biegsamen basteldraht verwenden.

bei der verwendung des drahtes wird der stern fester. allerdings ist es auch schwieriger den draht hindurch zu fädeln, insbesondere bei den sternenspitzen.

der nachteil beim baumwollgarn ist, dass der stern nicht so fest wird und flexibler bleibt. das lässt sich allerdings dadurch lenken, dass man darauf achtet, das baumwollgarn nach jedem schritt immer ordentlich festzuziehen.

4. 3-d sterne

zu den 3-d sternen werde ich euch noch einen eigenen post schreiben.

denn diese sterne lassen sich für so viele hübsche ideen verwenden!!!

große kranzliebe… diy kranz binden schnell und einfach…

zur zeit bin ich ganz verliebt in selbstgebundene kränze aus natürlichen materialien jeglicher größe!!! ich liebe schätze aus der natur… und davon finden sich im moment – dank der jahreszeit – ja sehr viele… wenn ich auch eigentlich ein sommer-sonnenkind bin, so liebe ich doch auch den goldenen oktober und herbst mit all seinen wundervollen farben und seinem herrlich würzigen duft… hach, ich schwelge!!! :-))))… und die anschließende vorweihnachtszeit mit all ihrer gemütlichkeit und der besinnung für uns als familie…

seit ihr auch so begeistert von hübschen, schlichten und natürlichen kränzen?… im moment hat mich das kranzfieber voll erwischt! :-))… aber so richtig!… und ich überlege tatsächlich einen kranz für die haustüre zu machen!!! und den hatten wir noch niiieee… nicht ein einziges mal… never, ever *lol*… früher waren türkränze für mich der gipfel der bürgerlichen spießigkeit! *lol*… uihuiuiuiuihhh… muss ich mir jetzt sorgen machen?

ich denke jawohl nicht, denn im moment sind selbstgebundene kränze mega hipp – verlasse ich mich dabei auf den social media hype – und mit hipp kann ich mich dann schon wesentlich besser anfreunden, als mit spießig *lol*… obwohl ich auch nicht wirklich gerne hipp bin ;-)))… ich bin lieber ich. mit einem leichten hang zur verrücktheit, wie mir immer wieder gerne gesagt wird :-)))

der herbst ist aber auch die predistinierte jahreszeit für deko-accessoires aus der natur. finden sich doch die herrlichsten basteluntensilien überall im garten und direkt vor der haustür…

und der herbst ist eukalyptuszeit!!! und ich liebe eukalyptus!!! ich liebe diesen herrlichen durft und seine wunderschöne farbe!!!

so, jetzt aber genung geschrieben und geschweift… hier schwirrt der text ja nur so vor „liebe“!!!… aber, was soll ich sagen: es ist nun einmal wirklich so :-)))…  also schweige ich jetzt mal schnell und lasse bilder sprechen! :-))

ich zeige euch nun das ergebnis meiner kranzbasteleien bis hierher, denn der türkranz fehlt ja noch ;-)))… den findet ihr dann aller wahrscheinlichkeit nach auf instagram in meinem feed oder den stories! :-)))

für einen kranz benötigt ihr:

* metallringe oder stickrahmen in eurer wunschgröße

* euer wunschmaterial zum bebinden eures kreises/ stickrahmens

* bindedraht

* zange

und dann könnt ihr auch schon loslegen. überlegt euch zu beginn, wie euer kranz gebunden sein soll… voll oder nur zur hälfte.

anschließend schneidet ihr euer material in passender länge zu. bevor ich mit dem befestigen der zweige beginne, lege ich meinen kranz immer einmal so, wie ich möchte, dass er zum schluß aussieht.

danach beginne ich zu binden. hierzu schneide ich immer zu beginn mit einer kneifzange mehrer kleine stücke des bindedrahtes zu.

zum schluss befestige ich meine zweige an 1-2 punkten mit dem bindedraht und baue so nach und nach in mehreren stufen den kranz auf….

ich hoffe meine anleitung ist verständlich.

und nun wünsche ich euch viel spaß beim binden… und viele wunderschöne kränze!!!