selbstgemachte zitronenlimonade mit minze… es darf auch gerne ein glas mehr sein…

habt ihr lust, an einem heißen sommertag eure eigene, selbstgemachte & herrlich erfrischende zitronenlimonade zu genießen!?!

IMG_3347a.jpg

dann habe ich für euch das perfekt durstlöscher rezept!!!

sobald sich die ersten heißen sommertage ankündigen, liegen in unserem obstkorb stets frische bio-zironen! denn zeigt die wetterapp, wie am vergangenen freitag, ein sonniges und warmes sommerwochenende voraus, dann läßt sich ganz schnell zitronenlimonade für den kommenden tag vorbereiten :-)))

DSC_0036a

was gibt es schöneres, als im garten mit einem glas frischer & erfrischend kalter selbstgemachter zitronenlimonade in der sonne zu sitzen, den kindern beim spielen zuzuschauen und ein nettes buch zu lesen?

wir lieben selbstgemachte zitronenlimonade und die kinder freuen sich immer sehr, sobald sie den duft im haus riechen. was mich natürlich sehr freut, denn selbstgemachte limonade ist nicht nur lecker, sondern obendrein auch noch gesund. und ich habe kein schlechtes gefühl dabei, wenn unsere kinder auch einmal ein glas limonade mehr genießen. hier weiß ich genau was drin ist… keine farb- oder konservierungsstoffe und der zuckergehalt hält sich in grenzen ;-)))… den kann ich nämlich selbst bestimmen :-)))

IMG_3446a.jpg

für diejenigen, denen ich nun den mund wässerig geschrieben habe ;-))… und die auch liebend gerne ein glas limonade genießen würden – aber nicht in unserer nähe wohnen ;-))… für die habe ich das rezept nun hier aufgeschrieben.

und nun genug der schreiberei… auf die zitronen fertig los & viel spaß ihr lieben :-))!!!

p.s.: unser ganzes haus ist noch immer vom duft der zitronen erfüllt… und wenn ich die augen schließe, fühlt es sich an wie im urlaub :-))

IMG_0305a.jpg

für ca. 1,5l zitronenlimonade benötigt ihr:

3 große bio-zitronen

100g zucker

250ml wasser

minzblätter

und
eine prise salz

DSC_0043a

zubereitung:

zuerst setzt ihr den sog. läuterzucker an. hierzu füllt ihr kaltes wasser in einen kochtopf und gebt den zucker hinzu. beides wird nun zum kochen gebracht, solange bis der zucker geschmolzen ist.

wichtig!!! es darf nicht gerührt werden, denn sonst funktioniert der läuterzucker nicht! der zucker löst sich mit der zeit von ganz alleine auf. habt nur ein wenig vertrauen und geduld. ich weiß, dass mit der geduld ist auch für mich nicht immer ganz einfach ;-))

läuterzucker ist perfekt zum aromatisieren und so gewinnt ihr einen ganz wunderbaren zitronen-minz-sud mit einer wunderschönen farbe!

bei meinen recherchen bin ich im netz auf den läuterzucker gestoßen und ich bin wirklich begeistert. das, mittels läuterzucker, gewonnene zitronenaroma ist wirklich unglaublich! in unserem kompletten haus roch es am freitag morgen nach frischgepressten zitronen und minze. einfach herrlich!!!

im nächsten schritt schneidet ihr zwei der drei zitronen in feine scheiben. wer hierfür einen maschinenaufsatz hat, ist klar im vorteil ;-)) bei mir hilft nur der handbetrieb :-))

DSC_0051a.jpg

sobald der zucker geschmolzen ist, nehmt ihr den topf von der platte und gebt die zitronenscheiben mit der minze hinzu.

bevor ihr die minzblätter dazu gebt, drückt die blätter in der handfläche einmal zusammen. durch das zusammendrücken können sich die etherischen öle besser entfalten. nun das ganze nur noch einmal umrühren und etwas ruhen lassen.

anschließend füllt ihr die zitronen-minze-läuterzucker-mischung in eine luftdicht verschließbare schale. in meinem falle nutze ich immer unsere glasslock-schalen

DSC_0063a.jpg

sobald die mischung genug runtergekühlt ist könnt ihr sie in den kühlschrank stellen. die mischung sollte gute 24std. ziehen – je länger, desto besser. am nächsten tag dürft ihr weitermachen ;-)))

und vergesst nicht, beim öffnen der schale, die nase in den duft zu strecken, der euch beim öffnen entgegenströmt… mmmhhh… so unglaublich herrlich!!! :-)))

im weiteren schritt muss nun der zitronen-minze-sud mit einem stampfer gut durchgestampft werden. somit könnt ihr auch den letzten saft sehr gut auspressen. anschließend gebt ihr die mischung in ein haarsieb und drückt den sud durch.
den so erhaltenen sud gebt ihr als nächstes in euer wunschgefäß. bei uns ist das eine 1,5l eva-solo-flasche oder von unseren kindern der so heißgeliebte saftspender ;-)))

schneidet nun die dritte zitrone auf und denkt daran, drei oder vier zitronenscheiben zur deko zurückzubehalten. den zitronensaft dieser zitrone mit dessen fruchtfleisch in den sud pressen.

DSC_0028a.jpg

dem ganzen gebt ihr eine prise salz hinzu. das salz neutralisiert den leicht bitteren beigeschmack der zitronenlimo. zum schluß füllt ihr das ganze noch mit sprudelwasser oder stillem wasser, je nach vorliebe, auf.
noch ein paar frische minzblätter als deko zu den zitronenscheiben… fertig!!!…

und nun, lasst es euch schmecken… salud ihr lieben!!!…

p.s.:  da ich in diesem post „glasslock schalen“ erwähne, möchte ich euch noch kurz sagen, daß dies ist keine werbung für glasslock ist!!! ich war – vor einiger zeit – auf der suche nach luftdicht verschließbaren schalen, die nicht – wie so vieles leider – aus plastik bestehen. dabei bin ich damals im netz auf die glasslock-schalen aufmerksam geworden. und was soll ich sagen: wir sind wirklich begeistert!

ob sie nun zur aufbewahrung von aufschnitt und käse im kühlschrank genutzt werden, als transportmittel für ein picknick oder um darin reste aufzubewahren.

das superpraktische an diesen schalen: sie sind mikrowellen- und spülmaschinenfest! und somit können die reste schnell zwischendurch in der mikro erwärmt werden. super praktisch, wenn man es wieder einmal eilig hat und der kleine hunger der kleinsten zwischendurch dringend gestillt werden muss.

wir können sie wirklich besten gewissens, freien stücken und mit begeisterung weiterempfehlen.

Advertisements

14 Gedanken zu “selbstgemachte zitronenlimonade mit minze… es darf auch gerne ein glas mehr sein…

    1. Gern geschehen!!! Und ich freu mich riesig, das ich Dir Lust auf Limo machen konnte :-)))!!! Ziel erreicht!!! :-)))
      Im Moment wird hier Zitronenlimonade am laufenden Band hergestellt! Wenn das so weiter geht… call me Brauseproduzentin!!! :-)))… Hab einen wundervollen Tag und liebe Grüße!

      Gefällt mir

    1. Ganz lieben Dank! Ich freue mich sehr, wenn ich Euch mit meinen Bildern Lust auf diese Limonade machen kann! :-))) Durch den Läuterzucker ist das Aroma wirklich ganz fantastisch! Viel intensiver, als wenn man lediglich die Zitronen presst!
      Wir lieben das sehr!!!
      Liebe Grüße :-)))

      Gefällt 1 Person

    1. Das ist sooo liebe von Dir! D A N K E!!! Ich freue mich gerade riesig, dass Dir mein Post und die Bilder gefallen! Und ich bin gespannt, wie Euch die Limo schmeckt!!! Anstelle des normalen Industriezuckers kannst Du auch den Rohrrohrzucker nehmen. Das habe ich beim letzten Mal gemacht und es hat mir sehr, sehr gut geschmeckt!!! Und es ist eine gesündere Alternative ;-)))
      Hab ein wundervolles langes Wochenende!!!
      Liebste Grüße vom Rhein, Tanja🌸

      Gefällt 1 Person

    1. Sie ist wirklich seeehr erfrischend!!! Und ich hatte sie beim letzten Mal mit Rohrrohrzucker gemacht, weil wir unseren Bedarf an Industriezucker reduzieren.
      Mit Agavendicksaft könnte ich es auch einmal versuchen!
      Hab ein schönes Wochenende!!!
      Liebe Grüße 🌸🌸🌸

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s