apfel-marmorkuchen

ihr lieben, ihr müsst jetzt ganz tapfer sein ;-)))… ich muss euch leider mitteilen, dass wir die weltbeste und liebste nachbarin haben :-)))…

IMG_3110.JPG
am dienstagabend stand sie mit diesem korb voller köstlichster äpfel vor unserer türe.

seitdem duftet unser haus nach frischem apfelmus und frisch gebackenem apfel-marmorkuchen… dem lieblingskuchen unseres minimannes :-)))

genau richtig zum herbststart…. was gibt es schöneres, als an kühlen herbsttagen nach hause zu kommen und mit den liebsten bei einem stück selbstgebackenen kuchen zusammen zu sitzen… oder ein stück kuchen mit kaffee, dem strickzeug und eingekuschelt in die decke auf dem sofa zu genießen…

und falls ihr jetzt denkt… bitte beam mir ein stückchen rüber… das brauche ich gar nicht :-)))

denn, ich habe etwas viel besseres für euch! das rezept :-))

DSC_0010a.jpg

für den apfel-marmorkuchen benötigt ihr folgende zutaten:

250 gr. butter, weich und in kleinen stücken

200 gr. zucker

    4 eier größe m

250 gr. mehl

    2 tl. backpulver

    1 prise salz

       caotina, menge nach eigenem ermessen und geschmack

4-5 äpfel ( sorte je nach geschmack… bei uns natürlich die leckerer äpfel unserer liebsten nachbarin)

DSC_0023a.jpg

zubereitung:

butter, zucker und eier miteinander schaumig verrühren bis der zucker geschmolzen ist. mehl, backpulver und die prise salz miteinander vermengen.

anschließend die mehl-backpuler-salz-mischung der schaumigen butter-eier-zucker masse hinzufügen und zu einer cremigen masse verrühren.

springform Ø 24cm mit backpapier auslegen oder einfetten.

die hälfte der cremigen masse in die springform einfüllen und flach auf dem boden verteilen. die andere hälfte des teiges mit caotina verrühren bis sich das caotina pulver komplett aufgelöst hat und zu einer schönen schokoladigen und cremigen masse geworden ist.

nun gebt ihr die caotina masse der springform hinzu. den weißen und caotina teig mit einem schaschlik- oder rouladenspieß durchziehen. so ensteht eine schöne verquirlung der massen und der typische marmor-look.

zum schluß noch schnell die äpfel schälen, vierteln und auffächern. die aufgefächerten äpfel werden entlang der form in den teig gedrückt.

die springform mit dem teig in den vorgeheizten backofen bei 180°C für 60min geben.

fertig!!!  bon appetit und wunderschöne, gemütliche klönstunden mit euren liebsten!!!

DSC_0026a.jpg

DSC_0006aa.jpg

DSC_0009a.jpg

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s