happy halloween und süße träume unter fledermäusen… diy halloween-grusel lampe

dsc_0021aihr lieben, wie es so oft im leben ist, war so viel in der letzten zeit zu erledigen, dass nur zeit für schnelle halloween-diy-projekte war…

deshalb habe ich für euch noch ein schnelles last-minute-diy, was auch durchaus ein paar tage länger dekoriert bleiben darf…

denn wie ich finde, ist die lampe auch ein cooles accessoires für ein cooles jungenzimmer ;-)))… findet zumindest auch unser minimeister.

alles was ihr dazu braucht ist:

*die papier-kugel-lampe REGOLIT von ikea

*schwarze pappe

*und einen cutter, respektive einen plotter

DSC_0027aa.jpg

unser minimeister ist schwer begeistert von seiner „bat-lampe“ und die soll bitte auch noch hängenbleiben :-))

also haben wir neben all den star wars raumschiffen und figuren nun eine bat-man-lampe ;-)))

ich wünsche euch einen schön-schaurigen-halloween-abend… mit ganz vielen kleinen gruselmonstern… trick or treat…

DSC_0020aa.jpg

DSC_0019aa.jpg

 

Advertisements

BOOOHHH… oskar, unser neuer küchengehilfe ;-)))… schnelles halloween diy

DSC_0025aa.jpg

unsere halloween deko wächst und wächst :-)))

gestern hatten wir ganz spontan beschlossen, unsere küche ein wenig halloween-tauglich zu gestalten…

also hieß es heute morgen: auf ins dorf zum luftballons befüllen…

DSC_0045aa.jpg

 

zu hause angekommen haben wir unseren edding gezückt und ein wenig drauf losgemalt… viel künstlerisches talent war dazu ja nun wirklich nicht nötig ;-)))

 

dsc_0048aa

DSC_0043aa.jpg

 

 

DSC_0046a.jpg

cooler oskar, findet unser minimann :-)))… und ich finde, er darf vorgezeigt werden ;-)))… irgendwo in meinen schränken hatte ich noch h&m-fledermaus-halloweenmasken vom vorherigen jahr gefunden… ein wenig zweckentfremdet… gummibänder abgetrennt, mit doppelseitigem klebeband versehen und auf die wand geklebt…

DSC_0022a.jpg

fertig ist oskar unser neuer küchengehilfe samt gefolgschaft :-))

DSC_0029aa.jpg

 

für alle unter euch, die noch eine easy-peasy-schnelle-halloween-deko benötigen… ihr braucht lediglich einen dicken edding und mit helium befüllte ballons… und schon könnt ihr eurer fantasie freien lauf lassen…

DSC_0031aa.jpg

DSC_0033aa.jpg

booohhh… it’s halloween time… trick or treat…

fleißiges gruseln ihr lieben…

happy halloween… oder happy kürbispainting…

bald ist es wieder soweit… bald ist halloween!!!  die kinder freuen sich natürlich riesig :-)))… und da zwei wochen herbstferien bei uns auch ihr programm brauchten, gab es an einem tag in unserem garten, ein spontanes happy kürbispainting event :-))

DSC_0181aa.jpg

also hieß es in der vergangenen woche… auf zu unserem alljährlichen kürbis- (dealer) hof :-))))

dort angekommen, wurden die kürbisse von unseren miniprofis vermessen, in augenschein auf schönheitsfehler genommen… und gefachsimpelt, welcher wohl „der“ perfekte kürbis sei :-)…

nachdem die kinder ihre kostbare fracht im auto verstaut hatten, ging es wieder in richtung heimat.

zu hause angekommen, wurden die kürbisse von den kindern stolz und brav in unseren garten getragen. nun hieß es, farben und pinsel gezückt und der kreativität freien lauf gelassen.

innerhalb kürzester zeit, waren die kinder hochkonzentriert und mit feuereifer dabei, kleine monster zu malen. voller stolz wurden die fertigen kleinen gesellen der mama präsentiert.

Unbenannt-3.jpg

Unbenannt-2.jpg

Unbenannt-1.jpg

DSC_0187aa.jpg

und das ergebnis sind wunderbare grusel – fledermaus – spinnennetz – kürbismonster.

die perfekten türsteher :-))))

ein weiterer herbstferientag war gerettet… und obendrein gab’s für alle haustüren eine monstermäßige halloween-deko :-))

perfekt würde ich sagen :-))

und für alle die auch gerne einen gruseligen gesellen hätten, benötigen:

kürbis(se)

pinsel und farben (wir haben acrylfarben benutzt)

zeitungspapier & farbige pappe

und nun auf die pinsel & kürbisse fertig los :-))

viel spaß ihr lieben… and happy halloween

p.s.: für mich gab’s auch ein paar kürbisse :-)) ich war allerdings ein bißchen weniger kreativ und habe es recht schlicht gehalten… ;-)))

DSC_0191aa.jpg

apfel-marmorkuchen

ihr lieben, ihr müsst jetzt ganz tapfer sein ;-)))… ich muss euch leider mitteilen, dass wir die weltbeste und liebste nachbarin haben :-)))…

IMG_3110.JPG
am dienstagabend stand sie mit diesem korb voller köstlichster äpfel vor unserer türe.

seitdem duftet unser haus nach frischem apfelmus und frisch gebackenem apfel-marmorkuchen… dem lieblingskuchen unseres minimannes :-)))

genau richtig zum herbststart…. was gibt es schöneres, als an kühlen herbsttagen nach hause zu kommen und mit den liebsten bei einem stück selbstgebackenen kuchen zusammen zu sitzen… oder ein stück kuchen mit kaffee, dem strickzeug und eingekuschelt in die decke auf dem sofa zu genießen…

und falls ihr jetzt denkt… bitte beam mir ein stückchen rüber… das brauche ich gar nicht :-)))

denn, ich habe etwas viel besseres für euch! das rezept :-))

DSC_0010a.jpg

für den apfel-marmorkuchen benötigt ihr folgende zutaten:

250 gr. butter, weich und in kleinen stücken

200 gr. zucker

    4 eier größe m

250 gr. mehl

    2 tl. backpulver

    1 prise salz

       caotina, menge nach eigenem ermessen und geschmack

4-5 äpfel ( sorte je nach geschmack… bei uns natürlich die leckerer äpfel unserer liebsten nachbarin)

DSC_0023a.jpg

zubereitung:

butter, zucker und eier miteinander schaumig verrühren bis der zucker geschmolzen ist. mehl, backpulver und die prise salz miteinander vermengen.

anschließend die mehl-backpuler-salz-mischung der schaumigen butter-eier-zucker masse hinzufügen und zu einer cremigen masse verrühren.

springform Ø 24cm mit backpapier auslegen oder einfetten.

die hälfte der cremigen masse in die springform einfüllen und flach auf dem boden verteilen. die andere hälfte des teiges mit caotina verrühren bis sich das caotina pulver komplett aufgelöst hat und zu einer schönen schokoladigen und cremigen masse geworden ist.

nun gebt ihr die caotina masse der springform hinzu. den weißen und caotina teig mit einem schaschlik- oder rouladenspieß durchziehen. so ensteht eine schöne verquirlung der massen und der typische marmor-look.

zum schluß noch schnell die äpfel schälen, vierteln und auffächern. die aufgefächerten äpfel werden entlang der form in den teig gedrückt.

die springform mit dem teig in den vorgeheizten backofen bei 180°C für 60min geben.

fertig!!!  bon appetit und wunderschöne, gemütliche klönstunden mit euren liebsten!!!

DSC_0026a.jpg

DSC_0006aa.jpg

DSC_0009a.jpg